Anzeige
Serena Williams

Serena Williams geht spazieren und fordert zwei Tennis-Normalos heraus

Auch nach 23 Grand-Slam-Titeln ist der Reiz eines ordinären Tennisplatzes scheinbar einfach zu groß. Das hat zwei Dudes gefreut, die einen Star ohne Starallüren kennenlernen durften.

von Sean Newell
28 Februar 2017, 9:45am

Einen Monat, nachdem Serena ihre Schwester Venus im Finale der Australian Open besiegt hat, stand sie gestern wieder auf dem Court. Aber nicht als Tennisprofi, sondern als Privatperson. Und hat dabei noch zwei Typen die wohl größte Überraschung ihrer Tennisvita beschert.

Die beste Tennisspielerin der Welt flanierte zu später Stunde mit ihrem Verlobten Alexis Ohanian durch einen Park in San Francisco, als die beiden an einem Tennisplatz vorbeikamen. Dort spielten zwei Hobby-Rogers gerade gegeneinander. Und die jüngere Williams-Schwester dachte sich: Ich fordere den Sieger einfach mal heraus.

Doch bevor sie überhaupt was sagen konnte, wurde sie schon von den ungläubigen Tennisspielern erkannt: „Oh my goodness...is this for real?", meinte einer der beiden.

Und ja, es war wirklich wahr. Leider ist von dem Match selbst kein Bildmaterial vorhanden. Dass sie aber gegen einen der Herren gespielt haben muss, verraten ihre Schnappatmung und ihr Jubel, dass sie noch immer ungeschlagen sei.

Saucoole Aktion eines Stars ohne Starallüren.