Anzeige
Europawahl 2019

Wir haben junge Menschen gefragt, wen sie bei der Europawahl wählen – und warum

"Entweder Die PARTEI, die Grünen, oder die Linke. Bei Der PARTEI finde ich gut, dass sie alles nicht so ernst nehmen, aber auch Politik transparenter machen." – Theresa, 25

von Marco Keitel
24 Mai 2019, 9:16am

Alle Fotos: Shirin Siebert

Kurz vor der Europawahl am 26. Mai geben einige EU-Bürger noch mal alles: Der österreichische Vizekanzler muss abtreten, weil er im Ibiza-Urlaub vor einer versteckten Kamera über die Übernahme der größten Zeitung des Landes fantasiert hat. Die CDU hat Beef mit einem 26-jährigen YouTuber. Jan Böhmermann heizt mit einem Countdown unter der Domain dotheyknowitseurope.eu riesige Erwartungen an, nur um dann nach dessen Ablauf ein ganz nettes, aber keinesfalls europabewegendes Musikvideo zu droppen. Das alles lenkt eine gefühlt kolossale Aufmerksamkeit auf die anstehende Wahl.

Wir wollten wissen: Welcher Partei geben junge Deutsche ihre Stimme? Interessiert sie die Europawahl überhaupt?

Jasmin, 20

1558628305490-image1

VICE: Weißt du schon, welcher Partei du bei der Europawahl deine Stimme gibst?
Jasmin: Ich schwanke noch zwischen ein paar Parteien, will aber nicht sagen, welche das sind. Es ist gut, dass jeder seine Wahl geheim halten kann und sich nicht dafür kritisieren lassen muss. Ich gehe mit Freunden zusammen wählen, aber auch da sprechen wir nicht darüber, für welche Partei wir stimmen.

Glaubst du, man bewirkt mit seiner Stimme bei der Europawahl etwas?
Fifty-fifty – ich bin mir nicht ganz sicher, wie viel eine Stimme wirklich bewirkt. Aber wählen ist auf jeden Fall besser als nichtwählen. Jeder sollte wählen gehen. Wir reden mit, ist das nicht gut?

Was sagst du dazu, dass viele Influencer gerade Werbung für die Europawahl machen?
Ich finde das nicht schlecht. Das Internet ist heutzutage alles, jeder Mensch läuft mit einem Handy rum. Es ist so viel Blödsinn im Internet, da schadet ein bisschen Ernstes dazwischen nicht. Das bringt die Leute wieder in die Realität.

Lisa, 27

1558628345821-image2

VICE: Für wen setzt du dein Kreuz bei der Europawahl?
Lisa: Für die Grünen oder die Linke.

Wieso für diese Parteien?
Ich finde, alles ist besser als rechts. Alles ist besser als die AfD. Ich bin Krankenschwester und die Linke hat immerhin in ihrem Programm stehen, dass sie was für die Pflege tun will. Bei den Grünen finde ich vor allem die Klimapolitik wichtig.

Ist es wichtig, wählen zu gehen?
Auf jeden Fall. Wenn jeder wählen gehen würde, hätte die AfD nicht so viele Stimmen.

Hast du mitbekommen, dass viele Influencer die Menschen zum Wählen auffordern?
Für das ganze Influencer-Thema bin ich die Falsche. Ich finde das ein bisschen anstrengend. Außerdem gibt es Berufe, die viel wichtiger sind und viel weniger Beachtung kriegen. Berufe, in denen Leute wirklich arbeiten. Dass ich wählen gehe, weiß ich auch so. Jüngere, die Influencer als Idole sehen, lassen sich dadurch aber vielleicht wirklich zum Wählen animieren.

Kerim, 30

1558628406577-image6

VICE: Gehst du zur Europawahl?
Kerim: Ich wähle nicht. Politik hat mich irgendwie noch nie tangiert. Das hat noch nie einen Platz in meinem Leben eingenommen oder mich irgendwie positiv oder negativ beeinflusst. Da werden wahrscheinlich einige sagen, das geht gar nicht, aber mich holt das einfach überhaupt nicht ab. Ich kenne mich auch nicht mit Politik aus. Ich würde eine Stimme abgeben, wenn ich wüsste warum.

Wieso informierst du dich dann nicht einfach ein bisschen?
Mein Kopf ist mit so vielen Sachen voll, da wäre es zu viel, wenn noch Politik dazu käme. Im Vergleich ist mir das einfach nicht wichtig genug. Das ist vielleicht sehr naiv. Einerseits. Aber andererseits denke ich mir: Was ich nicht fühle, mache ich nicht.

Hast du überhaupt schon mal gewählt?
Ich habe ein mal die Grünen gewählt, so mit 18, 19. Das war aber nicht aus Überzeugung, da sind einfach ein paar Leute wählen gegangen und ich meinte: "OK, ich bin dabei."

Felix, 18

1558628461615-image4

VICE: Wen wirst du bei der Europawahl wählen?
Felix: Ich muss mich noch zwischen den Grünen und der FDP entscheiden. Meiner Meinung nach muss man eine größere Partei wählen, beziehungsweise eine, die eine Chance hat.

Wieso gerade zwischen den beiden?
Ich habe mir die Wahlprogramme angeschaut und andere große Parteien haben mich da sehr enttäuscht.

Was hat dich an den Wahlprogrammen der Grünen und der FDP überzeugt?
Ich habe abgewogen und will das kleinere Übel wählen. Ich tendiere zu den Grünen, die FDP ist eher die Alternative. Mir ist der Fokus auf Umweltschutz wichtig, das findet bei den anderen ja eher nicht statt. Außerdem sind die Grünen bei Digitalthemen etwas fortschrittlicher als manche anderen Parteien. Ich war auf Demos gegen Artikel 13. Da dann Anschuldigungen zu hören, dass man gekauft worden ist, macht natürlich keinen Spaß. Gerade die Parteien der großen Koalition, die meinten, es wird in dieser Legislaturperiode keinen solchen Artikel geben, sind uns in den Rücken gefallen. Die dann auch noch zu unterstützen, sehe ich nicht ein.

Gabriele, 21

1558628499495-image5

VICE: Wirst du wählen?
Gabriele: Natürlich! Es gibt keine andere Wahl, als zu wählen.

Du machst Werbung für die Jusos. Wieso gerade die SPD?
Wir dürfen bei den Herausforderungen, die in den nächsten Jahren anstehen, die soziale Perspektive nicht vergessen. Wenn wir Klimapolitik machen, müssen wir dabei auch die soziale Frage im Kopf haben. Ich glaube, dass die Kombination der beiden sogar ziemlich gut funktioniert. Das sieht man in den USA mit dem Green New Deal. Auch hier sehen wir, dass man auf Kommunalebene Mobilitätspolitik so gestalten kann, dass man Öffentlichen Nahverkehr günstiger, oder am besten kostenfrei macht und die Taktung erhöht. Das sorgt dafür, dass mehr Menschen den ÖPNV nutzen können und dafür, dass der motorisierte Individualverkehr zurückgeht. Diese Kombination müssen wir größer denken.

Wieso macht die SPD das besser als etwa die Grünen?
Weil die Grünen sich hauptsächlich auf die Klimafrage konzentrieren. Die SPD hat eben die soziale Frage noch mit im Blick. Klimapolitik ist ein soziales Thema: Menschen, denen es sowieso schon schlecht geht, sind meistens auch am stärksten von schlechter Klimapolitik betroffen.

Bei der letzten Europawahl lag die Wahlbeteiligung nur bei knapp über 40 Prozent. Wird das dieses Jahr mehr?
Ich hoffe es. Schade ist natürlich, dass das Wahlalter hier immer noch bei 18 ist und nicht bei 16. Sonst könnten wir sagen: Fridays for Future, läuft! Da sind Leute, die Bock haben, Politik zu machen. Aber deswegen stehe ich auch hier und versuche Menschen zum Wählen zu animieren.

Theresa, 25

1558628549168-image3

VICE: Welche Partei wählst du bei der Europawahl?
Theresa: Entweder Die PARTEI, die Grünen, oder die Linke. Bei meiner letzten Wahl habe ich Die PARTEI gewählt. Ich finde gut, dass sie alles nicht so ernst nehmen, aber auch Politik transparenter machen. Die sorgen auf eine satirische Art und Weise dafür, dass darüber gesprochen wird, was gerade passiert.

Wovon machst du am Ende abhängig, welche der drei Parteien du wählst?
Ich wollte eigentlich den Wahl-O-Mat machen, aber ich hab gehört, der wurde jetzt verboten.

Der ist zumindest gerade offline. Was sind die besten Argumente der Grünen und der Linken?
Bei den Grünen der Umweltschutz, bei der Linken eine stärkere Sozialpolitik. Zum Beispiel Mindestlohn für alle und Mindestrente.

(Anm. d. Red.: Der Wahl-O-Mat wurde am Donnerstag kurz nach dem Interview wieder online genommen.)

Glaubst du, dass die Wahlbeteiligung gut wird?
Das hoffe ich, aber ich hab auch schon von vielen gehört, dass sie nicht wählen gehen, weil sie denken, das hat eh keine Auswirkung. Ich glaube, der generelle Ton ist: Es ist egal, welche Partei man wählt, weil im Endeffekt eh nicht das umgesetzt wird, wofür geworben wurde. Auch bei Menschen in meinem Alter. Da ist eine Wählerfaulheit zu spüren.

Jonathan, 24

1558628633895-image7

VICE: Gehst du am Sonntag wählen?
Jonathan: Ich hab schon gewählt, per Briefwahl.

Wen hast du denn gewählt?
Die Union. Man muss immer gucken mit welcher Partei man die größte Schnittmenge hat. Ich habe noch nie mit einer Partei zu hundert Prozent übereingestimmt, aber mit der CDU habe ich die größte Schnittmenge. Davor habe ich auch kurz überlegt die FDP zu wählen. Mir ist vor allem die wirtschaftliche Integration und die Sicherheitsintegration wichtig. Ich finde auch gut, dass Manfred Weber gesagt hat: "Wir wollen einen Marshallplan für Afrika." Mich stört aber, dass Weber gegen die Gasleitung Nord Stream 2 ist, da komme ich überhaupt nicht mit ihm überein. Außerdem ist mir wichtig, dass man junge Menschen mehr für Europa begeistert.

Ist das nicht gerade ein Manko der CDU, dass sie keine jungen Menschen ansprechen?
Das sehe ich auch so. Gerade wenn man sich anschaut, was die EVP bei Artikel 13 gemacht hat. Ich bin auch für den Artikel, aber ich finde, dass das strategisch der falsche Schritt war. Das hat viele junge Menschen aufgebracht, was ich total nachvollziehen kann. Da wurden manche vor den Kopf gestoßen. Daran hat man gesehen, dass oft ältere Menschen entscheiden, und eher ihre eigenen Interessen durchbringen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.