afd

Die häufigsten Google-Fragen zur AfD aus dem Ausland

Will AfD win? What does AfD think about Indians? How to afd egg to kimchi soup?

von Henri Tartaglia
28 August 2017, 1:52pm

Foto von Alice Weidel: imago | 7aktuell

Jede Sekunde erhält Google 60.000 Suchanfragen. Menschen auf der ganzen Welt suchen hier nach Rat, wenn sie Fragen haben. Fragen wie: Warum habe ich keine Freunde? Ist es normal, dass mein Kot grün ist? Wie würden Stühle aussehen, wenn unsere Knie in die andere Richtung knicken würden?

Aber die Menschen wenden sich auch an Google, wenn es um ernsthafte Politik geht. Und dass in Deutschland wohl zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg eine rechtspopulistische Partei in den Bundestag einzieht, wirft auch im Ausland Fragen auf. Wir haben uns diese Fragen zu Herzen genommen, die Menschen auf der Welt zur AfD stellen – und sie nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet. Auch wenn sich relativ bald herausgestellt hat, dass die meisten Leute im Ausland nur nach der AfD googeln, weil sie sich beim Wort "add" vertippt haben. Aber von solchen Kleinigkeiten lassen wir uns bei unserer Aufklärungsarbeit nicht abhalten.

"Will AfD win?"

Etwas vage, diese Frage. Aber wenn wir davon ausgehen, dass mit "win" die Bundestagswahl gemeint ist, ist die Antwort relativ sicher: nein. Im Moment liegt die Partei in den Umfragen zwischen sieben und zehn Prozent. Wenn nicht gerade wieder jemand den Reichstag anzündet, ist unwahrscheinlich, dass die AfD genug Stimmen bekommt, um den Kanzler zu stellen. Und da alle anderen Parteien jede Zusammenarbeit mit den Rechtspopulisten kategorisch ablehnen, wird die AfD wohl in der Opposition landen.

Um ehrlich zu sein, wäre das aber trotzdem ein ziemlich fetter "Win" für die AfD, dort überhaupt sitzen zu dürfen. Die Partei wurde erst vor viereinhalb Jahren gegründet, seitdem haben Experten ihr praktisch zweimal pro Woche den Untergang vorhergesagt. Und nun könnte sie drittstärkste Kraft im Bundestag werden.

Für die Wähler wird der AfD-Einzug wahrscheinlich eher ein Fail: Aus den Landesparlamenten, in denen die Partei schon sitzt, weiß man, dass sich AfDler vor allem durch krawallige Aktionen und beeindruckende Inkompetenz hervorgetan haben.


Auch bei VICE: Das Anti-Dschihadisten-Trainingscamp


"What AfD thinks of indian immigrants in Germany?"

Warum das Ausland besonders die Zuwanderer aus Indien interessieren, wissen wir nicht. Aber die Frage ist tatsächlich gar nicht so einfach zu beantworten. Während AfD-Politiker eine ganze Menge über Einwanderer aus Nordafrika, Syrien oder Afghanistan zu sagen haben, finden wir keine Äußerungen über solche aus Indien. Schwein gehabt! Offenbar hat die AfD euch nicht ganz so auf dem Kieker. Die naheliegendste Erklärung: Inder sind mehrheitlich keine Muslime, und vor denen haben die AfDler nunmal die allergrößte Angst.

"How to afd color to hair without looking crazy?"

Finden deine Frage auch doof: Alice Weidel und Alexander Gauland, das aktuelle Spitzenduo (taz: "Ekelpaket") der AfD. Foto: Olaf Kosinsky | Wikimedia | CC BY-SA 3.0 de

Was ist denn "AfD color"? Dieses komische Blau, oder doch eher Hellbraun? Also, wenn du dir die Haare blau färben willst: Tu dir keinen Zwang an, niemand kann dir verbieten, eine wunderschöne Nachtelfe zu sein!

Wenn du jetzt aber darüber nachdenkst, dir auch noch irgendwie den roten Pfeil und vielleicht sogar den Schriftzug in die Haare zu färben – das geht zu weit. Also, jetzt mal abgesehen von aller Politik: Sich so sehr mit einer Marke zu identifizieren, dass man sie sich in die Frisur fräsen lässt, ist lächerlich. Mindestens genauso scheiße wie ein Gesichts-Tattoo, nur luschiger. Glaubst du, irgendjemand hätte Hitler ernst genommen, wenn der mit einem Hakenkreuz auf dem Kopf rumgelaufen wäre? Eben. Die völkische Revolution wird nicht mit der Haarspraydose anfangen.

"Where did AfD originate from?"

Die AfD entstand aus der "Wahlalternative 2013", einer kleinen Initiative von Leuten, die die Schnauze voll hatten vom Euro und dessen "alternativloser" Rettung. Zusammen mit 17 anderen Euro-Skeptikern gründete der Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke am 6. Februar 2013 in einem hessischen Gemeindesaal die "Alternative für Deutschland". Lucke merkte aber schnell, dass seine Art von "Systemkritik" viel mehr Leute anzog, wenn er und seine Parteifreunde über Einwanderer schimpften.

Irgendwann war die Partei dann aber so weit nach rechts gedriftet, dass es Lucke selbst unheimlich wurde. Bei einem Parteitag im Juli 2015 in Essen stellte er die Mitglieder vor die Wahl: Entweder die Partei wird wieder gemäßigter, oder sie verliert ihren Gründer. Eine große Mehrheit schmiss ihn dann johlend von seinem Posten, Frauke Petry übernahm, und seitdem haben wir ungefähr die AfD, wie wir sie heute kennen.

"When to afd cornflour to a curry?"

Noch so ein Tippfehler. Oder hat das irgendwas mit der Inder-Frage von vorher zu tun? Eines ist sicher: Die AfD wäre wohl äußerst skeptisch, wenn sie zu eng mit Curry in Verbindung gebracht werden würde.

Und: Ich bin mir gar nicht mal so sicher, ob das bei echten Indern so gut ankäme, wenn du dein Curry mit Maismehl "AfD-isierst". Maismehl gehört nicht ins Curry, mkay? Wenn du schon zu blöd bist, von Anfang an die richtige Konsistenz hinzubekommen, dann nimm halt wenigstens Reismehl oder Besan, um das Curry sämig zu machen.

Nebenbei: "sämig". Gibt es ein ekligeres Wort in der deutschen Sprache als "sämig"? Ich meine, wem vergeht nicht augenblicklich der Appetit, wenn eine Soße als "besonders schön sämig" angepriesen wird? Wer will das im Mund haben?

"AfD support map Germany"

Es gibt leider keine wirklich gute aktuelle Karte, die den Anteil an Unterstützung für die AfD für ganz Deutschland zeigt. Es gibt eine schöne von der Bundestagswahl 2013, die zeigt, dass die AfD damals vor allem in strukturschwachen Gegenden in Ost-, aber auch in Westdeutschland punkten konnte. Und dann gibt es noch diese Karte, die aber einfach nur zeigt, in welchen Landesparlamenten die AfD mittlerweile sitzt. Eine wirklich detaillierte bundesweite Karte aller AfD-Wähler in Deutschland wird es also erst nach dieser Wahl geben.

"What do you afd to harris gin?"

Was man am besten mit Harris Gin trinkt? Bitte sehr, das sagt die schottische Brennerei dazu:

"Falls du die maritimen Elemente der Spirituose intensivieren willst, kannst du für den Geschmack ein paar Tropfen unseres Sugar Kelp Aromatic Waters (Alkohol mit Alge) hinzugeben. Danach folgen möglichst große Eiswürfel, um nichts zu verwässern, und ein erneutes Abschmecken. Für den Fall, dass Tonic Water vonnöten ist, reicht ein kleiner Schuss, damit der Gin-Geschmack nicht untergeht. Zum Schluss reibst du den oberen Glasrand noch mit Grapefruit-Fruchtfleisch ein und gibst eine Scheibe der Frucht in den Drink. Wohl bekommt's!"

Ja, die Schotten kippen sich anscheinend gerne Algenwasser in ihren Gin. Sollen sie doch! Es geht hier gerade um Wichtigeres, es geht um die AfD!

"Why is AfD so successful?"

Danke sehr. Also, dafür gibt es wahrscheinlich eine ganze Reihe Gründe, und jeder kann sich den aussuchen, der ihm am besten ins Weltbild passt. Manche meinen, dass die AfD es ohne die Flüchtlingskrise nie so weit geschafft hätte – sie konnte die Unsicherheit in der Bevölkerung und die Widersprüche der deutschen Flüchtlingspolitik wunderbar ausnutzen. Andere glauben, dass das ganze sowieso nur eine Frage der Zeit war: Alle anderen EU-Länder haben schon lange eine rechtspopulistische Krawall-Partei und jetzt ist Deutschland eben auch dran. Wieder andere meinen, dass die sozialen Medien dazu geführt haben, dass sich auf einmal Leute online vernetzen, die sich mit ihrer Meinung vorher nie auf die Straße getraut hätten. Wieder andere glauben, dass die AfD eine von der geheimen Weltregierung absichtlich aufgebaute Schein-Oppositionspartei ist, um den armen Schlafschafen eine Alternative vorzugaukeln, die in Wahrheit keine ist. Woran es auch immer liegt: Wenn die Umfragen stimmen, wird die AfD eine stärkere Bundestags-Premiere hinlegen als damals die Grünen. Sad.

"How to afd egg to kimchi soup?"

Alter. Koch das Ei, schmeiß es in die Suppe. Oder schmeiß es halt roh rein, ist mir auch egal. Also, vertippen kann sich ja jeder mal, aber was ist das denn bitte für eine Frage?

"Do i afd whole bottle of oil to car?"

Kommt drauf an, wieviel Öl noch drin ist. Das kannst du leicht nachprüfen, indem du den Ölmessstab herausziehst, einmal reinigst und dann nochmal reinsteckst. Die meisten Ölmessstäbe haben eine "Maximal"- und eine "Minimal"-Markierung, der Ölstand sollte sich immer dazwischen – ach weißt du was, leck mich doch! Ich sollte hier was über Politik schreiben, nicht über dein beschissenes Auto! Ich bin doch kein KfZ-YouTuber!

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Tagged:
kimchi
Politik
Wahl
Google-Suchen
Bundestagswahl 2017
Google-Fragen