Popkultur

"Rachen aus Drachen" – Dieser Typ isst die schärfste Currywurst Berlins zum Frühstück

Am Ende lacht nur noch der Kameramann.
22 September 2017, 4:15pm
Foto: Screenshot YouTube

Es gibt zwei Sorten Mensch, die zu Schärfewettbewerben antreten. Mundtote, die keinen Schmerz mehr spüren – und YouTuber. Letztere machen es hauptsächlich, um andere Menschen mit ihrem schmerzverzogenen Gesicht zu unterhalten. Auch Heiko macht es definitiv für die Community (obwohl er keinen eigenen Kanal hat). Mit seinem Outfit und der Attitüde erinnert er an den jungen Christian Ulmen (und an dessen Charakter Uwe Wöllner), was direkt Hoffnung auf gute Unterhaltung macht. Und er enttäuscht keineswegs.

In seinem Video lässt sich der gute Heiko die schärfste Currywurst Berlins zum Frühstück schmecken, wann auch sonst. Vor dem Frühschoppen. Zehn Schärfe-Level bietet der Imbiss Curry und Chili im Wedding an. Heiko steigt direkt mit Stufe neun ein. Weil – is klar – "die Chilis können mir nichts anhaben", er habe einen "Rachen aus Drachen". Brötchen oder Milch braucht er bei diesem "Witz" nicht ("für'n Arsch"), sagt er und geht direkt zur zehn über. Doch anscheinend war die neuner Currywurst doch nicht so harmlos, wie er tut. Der Respekt ist spürbar groß, den er vor der nächsten Stufe hat. Langsam wagt er sich an den ersten Biss, während sich auf seiner Stirn Schweißperlen bilden. Aus Angst? Möglich.

Wie die neue Internetlegende "Heiko" aus dem Umfeld von MC Bomber zubeißt, seht ihr bei MUNCHIES.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.