Wir haben Miss Hannover gefragt, wie es ist, wenn das Internet deine Frisur hasst

"Am schlimmsten war für mich der Vergleich mit Chemotherapie-Patienten", sagt Ioanna.

|
15 September 2017, 11:03am

Alle Fotos: Ernst-August-Galerie Hannover

Hannover genießt nicht unbedingt den Ruf einer pulsierenden Großstadt. Egal, ob das berechtigt ist oder nicht, scheinen sich auch einige Leser lokaler Medien dieses Hinterwäldler-Image angeeignet zu haben. Denn spätestens wenn selbst eine Misswahl-Jury ein offeneres Schönheitsbild hat als du, solltest du dich fragen, ob du nicht in der geistigen Einöde lebst.

Am vergangenen Wochenende gewann Ioanna Palamarcuk die "Miss Hannover"-Wahl und trug dabei als einzige Teilnehmerin kurzgeschorene Haare. Dafür gab es in den sozialen Netzwerken aber kaum Glückwünsche, sondern viel Hass. Besonders auf den Facebook-Seiten lokaler Medien hielten sich die Kommentatoren nicht zurück. Manche beleidigten die 16-Jährige oder erklärten die Jury für inkompetent – nur wegen Ioannas Frisur. Mittlerweile wurden die schlimmsten Äußerungen aus den Kommentarspalten gelöscht – einige gibt es aber immer noch.

Wir haben Ioanna gefragt, wie sie mit dem Shitstorm umgeht.

VICE: Wieso hast du dir die Haare vor der Misswahl abgeschnitten?
Ioanna Palamarcuk: Der Haarschnitt hatte relativ wenig mit der Misswahl zu tun. Mein Coach hat mir einmal spontan im Auto gesagt: "Hey, du würdest mit kurzen Haaren richtig gut aussehen." Ich hatte damals sehr dünnes und feines Haar, mit dem man nicht wirklich viel anstellen konnte. Ich habe lange überlegt und irgendwann beschlossen, es zu machen und meinen Trainer zu überraschen. Ich hatte Lust auf etwas ganz Neues.

Wie haben deine Mitschüler auf die neue Frisur reagiert?
Ziemlich gut, das hätte ich gar nicht gedacht. Ich hatte erwartet, dass irgendwelche blöden Sprüche kommen, aber die fanden das ziemlich cool. Sie haben gemeint, dass sie das mutig finden und mir die Frisur steht.

Was haben die anderen Kandidatinnen zu deiner Frisur gesagt?
Die Kandidatinnen waren sehr positiv. Sie fanden die Frisur mega schön und meinten, dass sie so etwas vorher noch bei keiner anderen Misswahl gesehen hätten. Dort gab es niemanden, der mir gesagt hat: "Ich mag das nicht."

Hast du Vorbilder, die kurze Haare haben?
Ich fand Cara Delevingne ganz hübsch mit ihren kurzen Haaren. Ich bin tatsächlich mit einem Foto von ihr zum Friseur gegangen.

Denkst du, dass du die Misswahl auch mit langen Haaren gewonnen hättest?
Ehrlich gesagt weiß ich das nicht. Vielleicht schon. Ich denke nicht, dass es nur an den kurzen Haaren lag, sondern alles ganz gut zusammengepasst hat. Der Jury hat meine Persönlichkeit und mein Auftreten gut gefallen. Wahrscheinlich haben die Haare trotzdem bei der Entscheidung geholfen.

Ab wann hast du die ersten beleidigenden Kommentare mitbekommen?
Ich habe mir die Kommentare erstmal nicht durchgelesen. Mein Trainer und seine Assistentin haben mir am Abend erzählt, dass es diese fiesen Kommentare gibt. Sie meinten, dass ich mir das am besten gar nicht durchlesen soll. Aber sie haben mir schon gesagt, was alles geschrieben wurde.

Hat dich der Ton der Kommentare überrascht?
Ja, schon. Ich verstehe nicht, wieso man nur wegen kurzer Haare so schlecht über einen Menschen spricht. Da waren fiese Vergleiche und böse Kommentare, ohne dass man mich bei der Misswahl gesehen hat oder mich persönlich kennt.

Was war die schlimmste Beleidigung?
Das war für mich der Vergleich mit Chemotherapie-Patienten. Das trifft nicht nur mich, sondern auch die Leute, die krank sind und unfreiwillig Haare verlieren. Ich habe meine Haare freiwillig abgeschnitten, aber für diese Leute ist es wirklich schlimm.

Wie hast du auf die Kommentare reagiert?
Ich hab es eher locker genommen, weil ich mir dachte, dass man negative Kommentare im Internet eh schnell schreiben kann. Die Leute kennen mich nicht, wissen nicht wie ich drauf bin, also brauche ich auch nicht auf sie zu hören. Außerdem gibt es viele Leute, die mich unterstützt haben und lieb zu mir waren. Auf die habe ich mich dann mehr konzentriert.

Lässt du dir die Haare jetzt wieder wachsen?
Jetzt bleiben sie erstmal kurz. Mal schauen, was in der Zukunft wird.

Sollten mehr Frauen kurze Haare tragen?
Ja, finde ich schon. Eine Frau kann auch mit kurzen Haaren schön sein. Sie müssen nicht immer dem klischeehaften Bild mit langen Haaren entsprechen.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.