Rock, Bier und Rumgeknutsche – Fotos vom Minirock-Opening
Alle Fotos von den Minirock-Gästen
Wegwerfkamera

Rock, Bier und Rumgeknutsche – Fotos vom Minirock-Opening

Zürich hat endlich wieder einen Rockclub und die ersten Gäste haben grad selbst Fotos vom Opening geschossen.
03 Oktober 2017, 12:40pm

Rock never dies – auch in Zürich nicht. Seit vergangenem Wochenende besitzt die Limmatstadt dank dem Minirock endlich wieder ein Zuhause für Gitarrenmusik aller Art, auch wenn nicht mehr im grossen Rahmen: Das Minirock ist nicht mini aber überschaubar, wie eben die Rockparty-Szene. Und wer sich in den letzten zehn Jahren in dieser Szene bewegt hat, fand am Wochenende bekannte Gesichter und Gleichgesinnte wieder. Das Opening des Clubs im Kreis 3 war ein kleines Familienfest unter Punkern, Rockern, Mid-20-Indie-Kids, Metal-Heads und allen, die eben nicht ins Zürcher Party-Schema Techno oder HipHop passen.

Dass nach der Schliessung des Kinski (heute Klaus) ein richtiger Rockclub sehnlichst vermisst wurde, beweist dann auch der Erfolg der Minirock-Eröffnung: Die Schlange vor dem Club wollte fast bis zur letzten Runde nicht enden und sorgte bei den Gästen der Play Bar nebenan für Verwunderung. Im schlicht eingerichteten Club mit schwarzen Wänden, Neonröhren an der Decke und Vintage-Sofas im Fumoir ging es dafür wild zu und her. Es wurden Songs mitgegrölt, Drinks verschüttet und rumgeknutscht. Feuchtfröhlich, verschwitzt und verrucht war das Opening – und die Minirocker haben alles gleich selbst mit zwei Noisey-Wegwerfkameras festgehalten.


Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify