Ein Tag mit

Zu Besuch im "Land, in dem Frauen regieren"

Beim chinesischen Mosuo-Stamm haben die Frauen die Zügel in der Hand. Doch wie lebt es ich wirklich in einem der letzten Matriarchate der Welt?
16.3.16

Chinas Ein-Kind-Politik führte zum millionenfachen Kindsmord an Mädchen—außer in einem fruchtbaren Tal, das unter dem Namen „Land, in dem Frauen regieren" bekannt ist. Lugu Lake ist am Fuß des Himalayas gelegen und die Heimat des chinesischen Mosuo-Matriarchats. Die 40.000 Einwohner der Region haben eine ganz eigene Familienstruktur entwickelt, an deren Spitze Frauen stehen. Die traditionelle Monogamie wird durch eine Art „flexible Ehe" ersetzt, in der Frauen im Laufe ihres Lebens so viele Partner haben können, wie sie möchten.

Aber haben diese Frauen wirklich die Kontrolle—und wie passen sich die Männer diesen Strukturen an? Broadly-Journalistin Milène Larsson verbringt zusammen mit drei Generationen von Mosuo-Frauen eine Woche in Lugu Lake, um herauszufinden, wie es sich wirklich in einem der letzten Matriarchate der Welt lebt.