Machen Kleider Leute? | Alle Fotos: Noma Osula

Kleidung hat kein Geschlecht – und Freiheit auch nicht

Der Fotograf Noma Osula versteckt die Gesichter seiner Protagonisten, um das Konstrukt "Identität" zu hinterfragen.

|
Sep. 16 2018, 9:45am

Machen Kleider Leute? | Alle Fotos: Noma Osula

Dieser Artikel stammt aus der Privacy and Perception Issue des VICE Magazines, die in Zusammenarbeit mit Broadly produziert wurde. Mehr Geschichten aus dem Heft kannst du hier lesen.

Noma Osula aus Lagos, der größten Stadt Nigerias, befasst sich am liebsten mit Kontrasten und Widersprüchen. Wie kann ein Mensch sichtbar und unsichtbar zugleich sein? Was wollen Menschen von sich selbst preisgeben – öffentlich, privat oder im Internet? Osula ist Fotograf. Für seine neueste Arbeit hat er junge Nigerianer und Nigerianerinnen in seinem Studio abgelichtet, ohne ihre Gesichter zu zeigen. Mit diesem Projekt will er Betrachtende anregen, über eine Frage nachzudenken: Warum sehen wir Kleidung als Identitätsmerkmal?

Osula sagt, er wolle in seiner Arbeit die Gesichter der Protagonisten grundsätzlich anonym halten. Dazu setzt er Masken und Perücken ein, manchmal variiert er auch nur den Aufnahmewinkel. Einen Mann mit einer dicken, silbernen Halskette zeigt er so, dass das Gesicht nicht mehr im Bild ist. In einem anderen Foto sitzt eine Person mit einem Haarnest vor dem Gesicht in einem Stuhl, die Hände umklammern die Armlehnen. Der Anblick soll verwirren und uns letztendlich zeigen: Geschlecht und Sexualität sind komplex, sie lassen sich nicht komplett durch unseren Kleidungsstil oder unser Aussehen ausdrücken.

Ein Mensch zeigt seine Schulter, Tageslicht erhellt sie
Ein Mensch in Strumpfhosen und mit Perücke liegt auf einer Couch, der Pony verdeckt die Augen
Ein Mensch zeigt seinen Nacken und seine muskulöse rechte Schulter, um den Hals trägt er eine schwere Metallkette
Ein Mensch in einem Kleid und unter einer Perücke telefoniert auf einem Sofa mit einem alten Wählscheiben-Telefon
Ein Mensch sitzt in einem Sessel, den Rücken zum Betrachtenden gedreht, eine Perücke auf dem Kopf, das linke Bein hochgestreckt
Ein Mensch sitzt in Langhaaarperücke kurzem Rock und Weste auf einem Bürostuhl, dass Gesicht verdeckt
Ein Mensch in Sakko sitzt neben einer auf einem Bürosessel hängenden Perücke auf dem Fliesenboden

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Mehr VICE
VICE-Kanäle