Noisey News

War nur eine Frage der Zeit: Hier ist Capital Bras Mini-Disstrack gegen Bushido

Im Rap klärt man seine Streits immer noch mit Bars auf 'nem Beat. OK und auch ein bisschen mit Instagram. Capital Bra macht nun den Anfang.

von Noisey Staff
06 Februar 2019, 12:10pm

Foto Capital Bra: Screenshot von Instagram.com/capital_bra/ || Foto Bushido: imago | Future Image

Freunde der seichten Deutschrap-Unterhaltung aufgepasst! Nachdem das Drama um Bushido, Capital Bra und EGJ die letzte Woche unangenehm runtergekühlt ist, gibt es wieder News: Capital Bra hat einen Diss gegen Bushido veröffentlicht. Mitte Januar hatte der Rapper überraschend verkündet, Bushidos Label Ersguterjunge zu verlassen. Angeblich weil der Labelchef mit der Polizei zusammenarbeite.

Auch wenn wir Krieg, Streit und Missgunst natürlich verabscheuen, ist so ein guter, alter Rap-Beef, der über Disstracks ausgetragen wird, doch tausendmal besser als irgendwelche Hausbesuche, Ansagevideos und Instagram-Blocks. Es war also überfällig, dass sich auch diese Meinungsverschiedenheit auf das Terrain begibt, wo Rap-Beefs hingehören: auf 'nen Beat.

Zugegeben: An in Musik gegossene Rachefeldzüge wie "Das Urteil" oder "Leben und Tod des Kenneth Glöckler" kommt das nicht mal einminütige Häppchen nicht ran. So wiederholt Capital Bra, dass Bushido ein Verräter sei, wie könne er seinem Team nur so was antun, et cetera pp. Aber hey, dafür klingt Capital so hungrig wie lange nicht mehr, und wer weiß? Vielleicht ist der Instagram-Clip auch nur ein Vorgeschmack auf seinen persönlichen Kill-Bill-Moment in der Musikgeschichte. Und nicht zuletzt die Vorbereitung auf Bushidos Antwort.

Lehnt euch zurück und genießt die Unterhaltung.

**

Mehr zum Thema:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.