29 Dinge, die wirklich realen HipHop definieren
Links: Screenshot via YouTube | Rechts: Screenshot via YouTube
Features

29 Dinge, die wirklich realen HipHop definieren

Eine etwas andere Liebeserklärung an das tighteste Genre der Musikgeschichte. Tschiah!
3.11.17

HipHop ist heutzutage so omnipräsent wie Geschlechtskrankheiten bei unter 20-Jährigen. Und das ist auch gut so. Immerhin reden wir hier von einem Genre, das Millionen von Menschen begeistert und immer wieder von ihren Xanax-Trips runterholt. Aber leider kann man Musik im Internetzeitalter nicht mehr einfach nur genießen, sondern muss ständig darüber debattieren, ob das, was da gerade aus den 10 Euro-Lautsprechern gepumpt wird, auch wirklich einwandfreier und vor allem realer HipHop ist. Damit ihr für zukünftige Diskussionen gewappnet seid, habt ihr hier ein paar Indikatoren für nicht zu hinterfragende Realness.

Zahnarztbesuche

Jeder HipHop-Artist, der was von sich hält, geht regelmäßig zum Zahnarzt und lässt sich das BlingBling, das am Hals keinen Platz mehr hat, eben in die Goschn montieren. Schaut gut aus, kostet extrem viel Geld und man hat von jeder Mahlzeit später nochmal was, weil der ganze Scheiß in den Grillz hängen bleibt. Win-Win.

Adlibs

Oder habt ihr *skrahh* in der letzten Zeit *burrrr* irgendwelche Tracks gehört *Lungenkrebs*, die ohne äußerst seltsame *Ichmussnocheinkaufengehen* Hintergrundgeräusche funktioniert haben?

"Sheeesh"

Separate Erwähnung für das Stück Adlib, das es sogar in den alltäglichen Sprachgebrauch geschafft hat und eigentlich schon längst einen Platz im Duden verdient hätte. Ich helf euch auch gern bei der Definition.

Hässliche Tattoos

Momentan ist es sehr trendy, sich Zeug unter die Haut zu hacken, das so aussieht, als hätte man sich durch eine Horde mit Edding bewaffneter Kindergartenkinder gekämpft. Hoch lebe der Anti-Style! Man kann aber auch ordentlich daneben greifen, wenn man eigentlich schöne Peckerl haben will, aber die Kommunikation mit dem Tätowierer einfach nicht klappen will. Ich schaue dich an, Justin.

Hässliche Gesichtstattoos

Come on, Sierra. Das kann wirklich nicht dein Ernst sein. Die Ärzte tun es uns allen gleich und trauern mit dir. Deshalb haben sie für dich einen Song geschrieben, bevor du über deine Selbstverstümmelung überhaupt nachgedacht hast.

Meine Oma

Meine liebe Oma hat nicht nur ein besseres Mobiltelefon als ich, sie ist auch meine Beraterin des Vertrauens, wenn es um Konzertbesuche geht. Von LGoony war sie zwar nicht wirklich begeistert und ich war trotzdem dort, aber meistens sind ihre Tipps Gold wert.

Playback bei Konzerten

Der musikalische Anspruch des Genres hat sich – zumindest was HipHop-Konzerte betrifft – in den letzten Jahren gewandelt. Heutzutage ist es selten, dass wirklich noch mit einer Doubletime-Passage geglänzt wird, die deine Strobo-Epilepsie triggert. Momentan reicht es auch aus, einen fetten Beat abzuspielen (den der DJ mindestens zweimal rewinden muss, sonst gilts nicht) und nur den Adlib-Part zu übernehmen.

Hustensaft

Nein, nicht der Jüngling (Obwohl, der eh auch irgendwie), sondern das Medikament. Vermischt mit diversen zuckerhaltigen Softdrinks wird daraus ein schön anzuschauender Cocktail, der auch noch den Joint-Reizhusten (Siehe Punkt "Marihuana") wegbläst. Effizienz 101.

Altherren (leider)

Meine Generation war wahrscheinlich die erste, die sich richtig mit Deutschrap identifizieren konnte und mit schiefen "Alle schieben Optik"-Sprechgesängen dafür gesorgt hat, dass Erwachsene in öffentlichen Verkehrsmitteln verzweifelt ihre Gesichter in den Handflächen verschwinden ließen. Leider hat man einigen Protagonisten nicht gesagt, dass ihre Zeit jetzt vorbei ist und sie sich verdient auf ihren Lorbeeren ausruhen können (und sollten).

Frauen (zum Glück)

Momentan wird die HipHop-Welt glücklicherweise von immer mehr Frauen übernommen. Da wären zum Beispiel SXTN, Mavi Phoenix, Haiyti, Yolo Ferrari, Hunney Pimp und die gesamte Femme DMC-Crew, um mal ein paar aktuelle Beispiele zu nennen. Der erste männliche HipHop-DJ, der ein all-female Set spielt, bekommt ein paar Grillz von mir.

Auszeichnungen

Manche Künstler sind so geil auf Auszeichnungen, dass sie sich sogar danach benennen oder einfach mit ihren veredelten Scheiben ein bisschen auf der Bühne posieren. Man kann sie aber auch einfach auf Willhaben verticken.

Die ganze österreichische Politiklandschaft

Wenn mans genau nimmt, sind wir in Österreich permanent der pursten Form von HipHop ausgesetzt. Der gerade vergangene Wahlkampf hat es wieder ein mal gezeigt: Streitereien, gegenseitiges Anschwärzen, viel zu hohe Erwartungen und daraus resultierende bittere Enttäuschungen. Alles direkte Verbindungen in den Bumm-Bumm-Tschack-Kosmos.

Deluxe-Boxen und Promophasen

Wo wir gerade von Erwartungen und Enttäuschungen reden: Deluxe-Boxen, die in der Promophase vor einem neuen Album-Drop in quasi jedem Satz erwähnt werden, sind genau das. Manchmal sind Grillz drin, dann irgendwelche Tücher, die sowieso nie irgendwer trägt. Oder darfs vielleicht doch ein Rucksack sein?

Durchtrainierte Körper

Bevor der neueste Track gedroppt werden kann, muss das Gym gehittet werden. Man will ja eine gute Figur machen, wenn man auf der Bühne seine Hits runterrappt (oder auch nicht, siehe den Punkt "Playback Konzerte"). Für Kurzentschlossene tuts auch die Bosstransformation.

Gutes Essen

Der österreichische Vorzeigerapper Money Boy ist kein Kostverächter. Deshalb teilt er gerne seine Rezepte mit uns und sorgt dafür, dass wir uns nicht zum dritten Mal in Folge ein lauwarmes Hühnercurry aus der Mikrowelle reinwürgen müssen.

Exotische Haustiere

Screenshot von YouTube aus dem Video Bonez MC & Raf Camora – Palmen aus Plastik"Bonez MC & Raf Camora – Palmen aus Plastik"

Du rappst, hast aber kein Krokodil daheim? Sorry, dann wird das nichts.

Künstlernamen mit Wortspielen

Ali As, Summer Cem, Vokalmatador, Jugo Ürdens, Disarstar. Wenn du so kreativ bist, dass du die Wortspielerei nicht mal bei deinem Künstlernamen sein lassen kannst, stehen dir alle Türen offen.

Geschlechtsverkehr

Nirgends wird so gerne gebumst wie im HipHop. Es werden Onkel gepoppt, Mütter penetriert, Schwestern geballert, die Szene/das Land/dein Fame gefickt – und manchmal auch Hengstinnen geritten. Auf eine fröhliche Reproduktion!

Social Media-Grind

Online sein, heißt real sein – zumindest im Jahre 2017. Wenn die Twitter-, Facebook- und Instagram-Maschinerien wieder loslaufen und man sich manchmal nicht ganz sicher ist, ob Rapper XY gerade durch die Blume mitteilen will, dass er einen Schlaganfall erlitten hat, weiß man, dass es sich um HipHop handeln muss.

Immer wissen, wie spät es ist

Teure Uhren sind eines der beliebtesten Accessoires, die man außerhalb des Mundes trägt. Netter Nebeneffekt von der übertriebenen Glitzerei ist übrigens, dass man die Uhrzeit mit einem kurzen Spicker auf das Ziffernblatt erfahren kann – genial!

Hohe Spritrechnungen

Wenn du im HipHop-Game wirklich erfolgreich sein willst, brauchst du mindestens ein Auto für jeden Wochentag (und eine viel zu kleine Garage, damit du immer vor der Haustür parken musst). Aber was red ich, lasst euch das von Post Malone höchstpersönlich erklären.

Insta-Storys von Studioboxen

Wer von euch kann seine Instagram-Stories durchschauen, ohne dass mindestens ein Video aufpoppt, in dem ein übereifriger Rapper seine Yamaha Monitorboxen abfilmt und nervös auf den Tieftöner rein- und rauszoomt? Ich jedenfalls nicht. #newbeat #comingsoon

Marihuana

Das grüne Gold gehört zu HipHop wie massive Augenbrauen zu Heinz Fischer. Manchmal frage ich mich, ob HipHop-Künstler in medizinischen Notfällen mit einem Vaporizer beatmet werden.

Slowenische Tankstellen

Jeder Österreicher, der schon mal über Slowenien nach Kroatien in den Urlaub gefahren ist (also JEDER Österreicher), kennt die berüchtigten HipHop-Tankstellen. Man munkelt, dass dort jeder tausendste Kunde mit einem massiven Airhorn-Getöse empfangen wird, was uns zum nächsten Punkt bringt.

Airhorns

Genießt einfach diese schöne Geschichte und den zarten Klang von Luft, die durch eine Membrane gepresst wird. Herzemoji.

Noisey (Ja, wir)

Die Liste von den Tracks, in denen wir liebevoll erwähnt werden, wird immer länger. Und was ist schon realer als tighte Shoutouts? Bussis gehen raus an Siggi, Zugezogen Maskulin und Hengzti.

Europa

Hier gibt es die SWAG Autoteile GmbH, Rappersdorf und LITauen. Genug gesagt.

Diese Liste

Sie hat nämlich nur 28 Punkte. Ihr erinnert euch an den Punkt mit den Deluxe-Boxen. Oder?

Sandro auf Twitter: @voriboy

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify