Musik Video Premiere

Ebow schmettert euren Hass mit zwei Tracks in einem Video gegen die Wand

Mit "Punani Power" und "Bad Lan" hast du ab heute zwei Lieblingshymnen – wir haben die Videos dazu und verlosen 2x2 Tickets für die Release Show im Flex morgen.

von Samantha Tobisch
16 November 2017, 3:15pm

Screenshot via YouTube.com

Punani kommt vom hawaiianischen Wort "Puanani" und bedeutet übersetzt "schöne Blume". "Punani Power" ist somit auch die Übersetzung von all den bemerkenswerten Dingen, die uns als starke Frauen auszeichnen. Allem voran ist es unser Mut, beziehungsweise der von Ebow, die unter die Haut gehende Lines wie "Ihr hasst mich so richtig, denn diese Kanakin hier macht sich zu wichtig ..." einsetzt. Dass der satte Beat Themen wie Fremdenhass oder Unterdrückung noch einmal so richtig Nachdruck verleiht, macht das Werk zu einer neuen Hymne für uns Schwestern.

Im zweiten Teil des Videos stimmt die Wahlwienerin aus München ihren Song "Bad Lan" an (was soviel wie "eine Enttäuschung" heißt,) in dem sie sehr stolz erzählt, dass sie als solches betitelt wird. Zurecht, denn wenn es heißt, eine Enttäuschung zu sein, weil man sich gegen veraltete Glaubensansätzen sträubt, dann ist das auch etwas, das man gerne sein mag. Man kann nämlich auch emanzipiert sein und trotzdem Frau-Sein, was Ebow mit symbolisch mädchenhaften Szenen in ihrem 2 in 1-Video klar macht.

Sozialkritisch geht es übrigens auch auf ihrem neuen Album Komplexität weiter, das am 17. November raus kommt.

Dazu gibt es im Flex auch die Release-Party, für die wir zwei Tickets verlosen. Schick uns einfach eine Mail mit dem Betreff "Ebow" an Noisey@vice.at und hoffe, dass man dir etwas Glück in die Wiege gelegt hat.

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.