Eine Playlist von ...

Eine Playlist zum Zonen von 3hunna6

Der Soundtrack, um einfach mal vor dich hinzustarren – direkt aus dem Herzen der Berner DJ-Crew.
24.10.17
Foto: Flo Brunner

Komm erstmal runter. Lass deinen Alltag hinter dir. Die Probleme dieser Welt wiegen nicht auf deinen Schultern. Alles wird gut. Du musst nicht zwingend Yoga machen, um deinen inneren Frieden zu finden. Manchmal hilft es auch einfach, zu zonen – den Blick ins Nichts gehen lassen und deinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Heute liefert 3hunna6 den Soundtrack genau dafür. Auch wenn an den Partys der Berner DJ-Crew der Turn-up voll im Zentrum steht, wissen die Jungs, wie du den Ausgleich dazu findest.

Anzeige

"Du solltest zonen, damit du mal vom Alltag wegkommst, Zeit für dich hast und einfach mal abschalten kannst. Für ein gepflegtes Zonen braucht es: Diese Playlist, einen Cup Dirty Sprite (wenn du leanst, wir tun es nicht), Weed (wenn du kiffst, wir tun dies auch nicht), CBD (wenn du nicht mehr kiffst, tun wir fest), eine entspannte Umgebung, oder halt das, was du so zum Zonen brauchst. Diese Tracks repräsentieren unsere Zone-Art und Zonen bedeutet für uns nicht immer nur ruhige und entspannte Musik, es kann auch mal ein bisschen Turn-up drin sein", erklärt 3hunna6-Mitglied Amos Noisey.

Ihre Zone richtet 3hunna6 übrigens am 25. November und 30. Dezember im Exil an der Wavy ein. Und wir haben noch ein paar Gästelistenplätze – schreib einfach ein Mail mit dem Betreff Wavy an noisey.schweiz@vice.com, wenn du dabei sein willst.



Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify