FYI.

This story is over 5 years old.

Sex

Dieser Mann hat die ultimative Blowjob-Maschine erfunden

Der Autoblow 2 wird angekündigt als der weltweit herausragendste „realistische Roboter-Oralsexsimulator für den Mann“.
30.4.14

Kommt dir das bekannt vor? Du rauchst mit deinen Freunden einen Joint und irgendwann fangt ihr an euch darüber zu beömmeln, wie stoned ihr seid und erzählt euch gegenseitig von irgendwelchen total albernen und unrealistischen Erfindungen, auf die die Welt noch wartet. Wenn du dich an ein Szenario dieser Art erinnern kannst, dürfte dir auch bekannt sein, dass ihr irgendwann hundertprozentig an dem Punkt angekommen seid, an dem jemand vorschlägt: „Weißt du was total krass wäre? Ein Roboter, der dir einen blasen kann!“—ein Satz, der die Konversation normalerweise beendet, weil niemandem etwas noch Abwegigeres einfällt. Nur: jetzt hat jemand eine Maschine mit dem Namen Autoblow 2 erfunden—und ihr werdet euch etwas anderes einfallen lassen müssen, um eure Kiffbrüder zum Lachen zu bringen. Der Autoblow 2 wird als der weltweit herausragendste „realistische  Roboter-Oralsexsimulator für den Mann“ beworben. Der Motor hält mehr als 500 Stunden, verfügt über verschiedene Geschwindigkeitsstufen, hat einen Schlitz aus künstlicher Haut in Form eines Mundes und ist außerdem „super einfach zu reinigen“. Auf der Website des Autoblow 2 kannst du Folgendes lesen: „Das Gefühl, dass du hast, wenn du deinen Penis in die Vorrichtung steckst und die federbelastbaren Perlen an ihm auf und ab wandern, lässt sich am besten in zwei Worten beschreiben: überraschend gut.“ Brian Sloan, ehemals Anwalt und Erfinder des Autoblow 2—er hat außerdem auch andere Spielzeuge für Erwachsene erfunden, wie den ersten Autoblow, den Mangasm oder den Ladygasm—musste Anfang des Jahres feststellen, dass er, obwohl er bereits 100,000 Dollar in die Produktion und das Testen des Geräts investiert hatte, das Projekt nicht zu Ende bringen konnte, weil ihm immer noch 45,000 Dollar fehlten. Deswegen leitete er eine IndieGoGo Crowdsourcing-Kampagne ein, die ziemlich schnell zum viralen Erfolg wurde. 16 Tage vor ihrem Ende hat die Kampagne schon über 40,000 Dollar eingebracht. Weil ich das Konzept und den Crowdfunding-Erfolg des Autoblow 2 faszinierend fand, entschied ich mich dazu, Brian in seiner Wahlheimat China anzurufen, und mit ihm darüber zu reden, was seine alten Freunde von der Law School wohl über seine neue Karriere denken, welche anderen Namen für den Autoblow in Frage gekommen wären, und warum Sextoys funktionieren sollten wie Küchengeräte. VICE: OK, beginnen wir mit der wohl offensichtlichsten Frage: warum?
Brian Sloan: [Lacht] Warum nicht? Wenn du einen Mann danach fragst, was für ihn das ideale Hilfsmittel wäre, um ihm die Masturbation zu erleichtern, würde er höchstwahrscheinlich etwas antworten wie: „Etwas, dass es für mich tut, ohne dass ich selbst was tun muss.“ Ich habe mir schon immer gedacht, dass es das perfekte Fetisch-Spielzeug wäre. Es kann sogar das Leben von Menschen verbessern. Seitdem ich damit angefangen habe, Sextoys zu entwerfen, habe ich immer gedacht, dass so eine fantastische automatische Maschine quasi der Heilige Gral sein würde.

Die Einsteckhülse des Autoblow 2.

Vor deiner aktuellen Tätigkeit hast du als Anwalt gearbeitet. Erinnerst du dich noch an den Moment, wo du entschieden hast: „Das ist ja ganz nett hier, aber ich sollte doch lieber alles hinschmeißen und Sexspielzeug in China produzieren“?
Im Sommer zwischen meinem zweiten und dritten Jahr an der Law School hatte ich einen Job in einer sehr schicken Anwaltskanzlei. Die Wochenenden verbrachte ich aber damit, von einem Trödelmarkt zum nächsten zu fahren, zu kaufen und wieder zu verkaufen. Mit dem Verkauf von Trödel verdiente ich mehr als in der schicken Kanzlei. Dann flog ich nach China, um herauszufinden, ob ich den Trip allein durch meinen Trödelhandel bei Ebay finanzieren könnte, und es funktionierte. Dann traf ich immer mehr und mehr Leute und dachte mir, dass ist es, was du willst, hier ein Geschäft aufziehen. Im Sextoy-Business landete ich schließlich, weil ich geradezu besessen von Ebay war und wusste, was sich in den einzelnen Kategorien am besten verkaufte. Mir fiel auf, dass es nur wenige Verkäufer von Fetisch-Klamotten oder Bondage-Wäsche gab, also sah ich mich um, wo man in China günstig Gummianzüge herstellen lassen konnte. Ich hatte schnell Erfolg damit, vor allem weil ich massgeschneiderte Anzüge—vor allem für Dicke—zu einem viel günstigeren Preis anbieten konnte, als sie es gewohnt waren. Erzähl mir etwas über den Autoblow. Wie fühlt er sich an?
Der Autoblow 1 ist ein „Stroker“. Solche Stroker gab es vorher schon, aber dieser ist Batterie betrieben. Du kannst ihn dir auf unserer Website RoboticBlowjob.com ansehen. Der Autoblow 2 hat das gleiche Konzept , aber die Ausführung ist völlig anders. Viele verkaufen ähnliche Geräte wie den Autoblow 1, aber keines hat die Qualität eine hochwertigen Küchengerätes wie der Autoblow 2 sie hat. Was ich damit meine ist, wenn du dir früher ein Sextoy gekauft hast und es ging ein paar Monate später kaputt, hast du nicht gesagt: „Das kann ja wohl nicht wahr sein, so eine Unverschämtheit!“, weil du irgendwie davon ausgegangen bist, dass es schnell kaputtgehen würde. Von einer neuen Espressomaschine hättest du allerdings erwartet, dass sie mindestens ein, zwei Jahre hält. Für Frauen existiert bereits Sexspielzeug, das qualitativ mit Küchengeräten mithalten kann, aber für Männer ist mir sowas noch nicht bekannt. Autoblow ist ein super Name. Was für andere Ideen hattet ihr, bevor ihr euch für diesen entschieden habt?
Gute Frage. Immer wenn ich mein Produkt gegenüber Leuten erwähne, die schon lange im Business sind, erinnert es sie an ein Gerät aus den 80ern namens RoboSuck. Es konnte an den Zigarettenanzünder im Auto angeschlossen werden und war wohl bei Truckern sehr beliebt. Wir haben mit Namen, die die Wörter „robot“ und „sucking“ beinhalteten, herumgespielt, deshalb heißt die Website auch RoboticBlowjob.com. Ich hatte damals noch nicht viel Ahnung von Domaine-Namen, heute würde ich mich nicht mehr für so einen lustigen Namen entscheiden. Er ist total bescheuert—und vielleicht funktioniert er gerade deshalb so gut—aber trotzdem. Oh, und den Namen Suck It haben wir auch diskutiert, aber schließlich haben wir uns dagegen entschieden.

The Autoblow 2, without the inserted sleeve.

Warum sollten Männer den Autoblow gegenüber anderen Produkten bevorzugen? Zum Beispiel gegenüber dem Fleshlight?
Bei Sextoys für Männer gibt es zwei entscheidende Fragen. Wie es sich an deinem Penis anfühlt, aber auch, wie „echt“ es sich anfühlt. Das sind zwei verwandte, aber doch unterschiedliche Konzepte. Ich glaube nicht, dass irgendjemand sagen würde, dass sich ein Fleshlight nicht gut anfühlt. Es fühlt sich sehr gut an und kommt dem Gefühl beim echten Sex ziemlich nah, aber es ist nicht automatisch und deshalb sitzt du immer noch da und musst deine Hand auf und ab bewegen. Es ist also nur eine Verbesserung auf der Seite des Gefühls, aber der Vorgang ist nicht realistisch. Ich denke, dass Sextoys für Männer in Zukunft dahin bewegen werden, wo die Produkte sich nicht nur an deinem Penis gut anfühlen, sondern dem echten Sex auch immer näher kommen. Das ist das Besondere am Autoblow 2. Er ist automatisch und du steckst einfach deinen Penis rein. Du kannst ihn festhalten, aber du musst es nicht. Es ist etwas völlig anderes, wenn du nicht deine Hände benutzt. Du kannst deinen Film weiter kucken oder tun, was immer du gerade tust, und du hast dabei wirklich das Gefühl, dass dir gerade jemand einen bläst, weil du dich selbst nicht berührst. Es ist eine ziemlich überraschende Erfahrung. Deine IndieGoGo Kampagne läuft richtig gut, du hast schon 40,000 Dollar von 45,000 Dollar gesammelt. Was für Nachrichten schreiben dir die Fans des Autoblow 2?
Interessanterweise bekomme ich viele Nachrichten von Menschen, die behindert sind oder Multiple Sklerose haben. Auch von Veteranen aus dem Irakkrieg, die bewegungseingeschränkt sind und nach einem automatischen Hilfsmittel suchen. Veteranen schreiben meistens Emails. Wir haben aber auch Rückmeldungen von Leuten bekommen, die uns einfach unterstützen wollen, weil sie die Idee cool finden. In der Pornoindustrie gibt es Leute, die mit uns zusammenarbeiten wollen, das ist sehr interessant. Eine Frau meldete sich bei mir, die mit vielen Pornostars und CamGirls befreundet ist, und gerne mit mir eine Produkt designen würde. Dank der IndieGoGo-Sache ist vieles passiert, womit ich nie gerechnet hätte. Wie ist die Erfahrung mit dem Autoblow 2 im Vergleich zu richtigem Sex?
Richtiger Sex ist anders. Es kommt der Sache schon ziemlich nah, weil du deine Hände nicht benutzt. Aber mit dem Autoblow 2 brauchst du nach dem Sex nicht zu reden. Du musst auch keine emotionale Bindung zu ihm aufbauen, was für viel Männer ein großer Vorteil ist. Viele Typen, die den Autoblow 2 benutzen, sind verheiratet, haben aber mit ihren Frauen keinen Sex mehr. Oder sie sind single und der emotionale Part ist ihnen nicht so wichtig. Rein physisch ist es natürlich eine andere Erfahrung. Es ist immer noch eine Maschine, aber, wie gesagt, für manche Männer ist das ein Vorteil. Letzte Frage: Benutzt du selbst den Autoblow 2?
Ich habe ihn getestet, aber ich würde mich nicht als eingefleischten Masturbationsspielzeugbenutzer bezeichnen. Ich meine, es ist ähnlich, wie wenn du dir die Frage stellst, ob ein Alkoholiker eine Bar betreiben sollte—wohl eher nicht. Ich habe den Autoblow 2 so gut gemacht, wie es irgendwie möglich war, und das ging nur, indem ich ihn testete. Wenn ich Freunde von mir sehe, die ein Geschäft betreiben, weil sie einen Aspekt dieses Geschäfts lieben, dann denke ich, dass sie sich für das falsche Business entschieden haben, weil sie blind gegenüber der Realität dieser Industrie sind. Ich behaupte nicht, dass ich selbst der größte Benutzer von Masturbationsspielzeug bin, aber ich kann sagen, dass ich genau verstehe, was Männer wollen. Und genau das habe ich ihnen gegeben. Um für die Autoblow 2-IndieGoGo-Kampagne zu spenden, klick hier. Um mehr über den Autoblow 2 zu erfahren, gehe auf Autoblow2.com.