Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
News

Wir haben Leute gefragt, wie sie als Teenager an Alkohol gekommen sind

Was waren eure Tricks?

von Lisa Möller
29 Mai 2015, 9:04am

Eigentlich wissen wir alle, dass Komasaufen nicht cool ist. Trotzdem fangen die österreichischen Jugendlichen durchschnittlich mit elf oder zwölf Jahren an, Alkohol zu trinken. Mit 16 Jahren haben dann schon 85 Prozent der Jugendlichen mehrfach Alkohol konsumiert. Im gesundheitsgefährdendem Ausmaß, also täglich, trinken sogar 4 Prozent der 16 bis 20-jährigen.

In einer Studie des Anton Proksch Instituts stellte sich heraus, dass 60 Prozent der Jugendlichen, die wegen Alkohol im Krankenhaus landen, Opfer von „Trinkunfällen" sind. Dies bedeutet, dass sie in den meisten Fällen die Wirkung der Alkoholika unterschätzt haben. Viele der Jugendlichen waren vor diesem Vollrausch noch nie in Berührung mit Spirituosen gekommen. Und obwohl junge Leute zum Glück selten an Alkoholvergiftungen sterben, sind diese Erkenntnisse ernst zu nehmen. Gerade in jungen Jahren macht Alkohol mehr kaputt und man ist auch anfälliger dafür, im späteren Leben Alkoholiker zu werden.

Ebenfalls Bedenkliches zeigt diese aktuelle deutsche Studie: Über 70 Prozent der Teilnehmer gaben an, ihren Suff nicht etwa von Supermarkt zu bekommen, sondern aus dem eigenen Elternhaus oder von älteren Geschwistern. In diesem Zusammenhang erschreckt eine weitere Erkenntnis: Kinder, für die Alkohol präsent und leicht zugänglich erschien, geraten viel eher in die Versuchung, einen über den Durst zu trinken als diejenigen, die es schwer fanden, an Alk zu kommen.

Ich konnte mir das irgendwie nicht so recht vorstellen, denn für mich persönlich war die Hürde, etwas aus unserem Keller mitgehen zu lassen und hinterher dafür Rede und Antwort stehen zu müssen, viel höher, als bei drei verschiedenen Kiosken abgewiesen zu werden. Irgendwann und sei es, dass ich bis in den nächsten Stadtteil laufen musste, hat's mit dem gefälschten Schülerausweis immer funktioniert. Also bin ich losgegangen, um Leute zu fragen, woher sie ihr Hochprozentiges bezogen, bevor auf dem Ausweis die magische 18 erschien.

Janine, 26

VICE: Wann hast du das erste Mal Alkohol getrunken?
Janine: Oh je, das ist schon so lange her, lass mich mal überlegen. Mit 14, 15 oder so.

Was gab's da Feines bei dir?
Wein, als Allererstes habe ich Wein getrunken.

OK, aber offiziell kaufen konntest du den ja noch nicht. Woher kamen die Trauben?
Meine Eltern hatten immer mal wieder so Sechser-Kartons, wenn's die im Angebot gab. Niemand hat gemerkt, dass ich da ab und zu mal was rausgenommen habe. Hat echt noch eine Weile geklappt.

Matthias, 28

VICE: Matthias, wann hast du das erste Mal so richtig getrunken?
Matthias: Zur Jugendweihe, da war ich 14.

OK, damit liegst du sogar knapp über dem Durchschnitt. Was für ein alkoholisches Getränk hast du dir damals schmecken lassen?
Ganz fies: Sauer Apfel von Berentzen.

Der Klassiker. Wo hattet ihr den Stoff her?
Mein älterer Bruder hat ihn uns geholt, er dachte wohl, nach der Jugendweihe kann ich damit umgehen.

Puh, OK. Wurde es ein schlimmer Abend?
Ja, es sollten aber noch Schlimmere folgen.

Also kannst du heutzutage keinen Berentzen mehr trinken?
Ne, ich trinke gar nicht mehr.

Alexander, 21

VICE: Alex, erzähl: Wie war dein erstes Mal Alkohol?
Alex: Ich war 13. An dem Abend hatte ich schon Spaß. Rückblickend war's eher nicht so cool.

Wieso?
Weil ich am nächsten Morgen im Krankenhaus aufgewacht bin. Ich dachte nur: „Scheiße, jetzt hast du richtig verkackt!"

Oh je. Gab's Ärger?
Ne, nicht direkt, das ist nämlich im Skiurlaub passiert. Allerdings ist es zu Hause recht schnell rausgekommen, weil mein älterer Bruder auch dabei war.

Mies. Woher hattest du denn den Alkohol, waren ja sogar erschwerte Bedingungen, so in der Fremde.
Mein Bruder hatte ihn besorgt! Sauer Apfel, Willi und so' n böses Zeug.

Lisa, 22

VICE: Lisa, zu welchem Anlass hast du das erste Mal Alkohol getrunken?
Lisa: Ich weiß nicht, einfach so, auf einer Party.

Wie alt warst du da?
Ich meine 13 ungefähr.

OK, also auf jeden Fall offiziell zu jung. Schnaps oder Bier?
Natürlich direkt das harte Zeug: Wodka.

Und wo hattest du den Wodka her?
Den hatte ich aus dem Keller geklaut. Wäre auch bestimmt nicht aufgefallen, hätten meine Freunde mich nicht zum Ausnüchtern heimgebracht. Als es mir wieder gut ging, hat meine Mutter ziemlich geschimpft. Und Wodka kann ich bis heute nicht trinken.

Lucienne, 23

VICE: Was war dein erstes alkoholisches Getränk?
Lucienne: Tatsächlich ein Glas Sekt.

Wie alt warst du da? Und wieso Sekt?
Das war auf der Abschlussfeier meiner Realschule, das heißt, ich muss 16 gewesen sein.

Das ist spät. Wieso bist du so lange nüchtern geblieben?
Es war einfach nicht spannend für mich. Und ich fand Besoffene ekelig. Dann hab ich halt auf der Abschlussfeier was ausgegeben bekommen und tja, so was lehnt man ja nicht ab.


Titelbild: Iban Gabovitch | Flickr | CC BY-SA 2.0

Tagged:
teens
Kinder
Bier
saufen
Alkohol
wodka
Studie
schnaps
Teenager
Deutschland
wein
suff
Alkoholvergiftung
Vice Blog
AKomasaufen