Anzeige
Noisey News

Haftbefehls Modelabel wirft Kollegah vor, Designs geklaut zu haben

Nachdem schon Kollegah-Fans bemerkten, dass die neuen Designs verdächtig nach Chabos aussehen, schaltete sich jetzt auch das Modelabel ein.

von Noisey Staff
21 September 2016, 9:37am

UPDATE: ​Kollegahs Alpha Music (oder besser gesagt der Alpha Music Empire Store) hat sich mittlerweile in einem Facebook-Post​ zu den Vorwürfen geäußert: Die Veröffentlichung der Motive zu „Ragazzi Löwe"​ sei ohne Absprache mit Kollegah geschehen und er habe die Klamotten auch nicht abgesegnet. Dementsprechend treffe ihn keine Schuld. Im Text wird nicht explizit zugegeben, dass die Chabos-Oberteile kopiert wurden, aber die Vorwürfe werden auch nicht entkräftet und die betroffenen Klamotten wurden mittlerweile aus dem Shop entfernt.

Wie ist es 2016 eigentlich, ein Kollegah-Fan zu sein? Ein langweiliges Signing, ein enttäuschender Disstrack, ein eigenwilliges Modelabel und jetzt das: Um sein eigenes Label Alpha Music zu promoten, präsentierte Kollegah neues Merch—und wurde sofort von Fans auf die Ähnlichkeit zu einem Chabos-Design hingewiesen. Kurz darauf schaltete sich das Modelabel von Rap-Kollegen Haftbefehl ein: „Sehr peinliche Aktion von unserem Freund KOLLEGAH und seinem Label. Eins zu eins wurde ein Design von uns geklaut!"

Chabos IIVII

Und tatsächlich sieht Kollegahs „Raggazzi"-Motiv dem von Chabos verdächtig ähnlich und trägt sogar die gleiche Bezeichnung, wie das Label mit zähneknirschenden Emojis bemerkte. Immerhin ist Chabos das wohl bekannteste Rap-Modelabel Deutschlands. Hat sich Kollegah bei der Etablierung seiner eigenen Marke wirklich derart stark vom direkten Konkurrenten beeinflussen lassen? Inwieweit hier von einem Plagiat gesprochen werden kann, könnte ein Gericht entscheiden—falls Chabos klagt.

Chabos IIVII

Foto im Header: Noisey (l), Screenshot von Facebook (r)