Frage des Tages - Hast du Vorurteile?

Um herauszufinden, ob wirklich niemand Vorurteile hat, haben wir in Berlin Passanten nach ihren Stereotypen befragt.

|
Juli 10 2012, 12:40pm


Foto: Martin Fengel

Vorurteile haben ist, wie in der Nase zu bohren. Hat keiner, macht keiner. Wir schon gar nicht. Um herauszufinden, ob das bei den Leuten auf der Straße genauso ist, haben wir in Berlin Passanten nach ihren Stereotypen befragt. Nach typischen Antworten wie „Hab ich keine“ hat sich das kollektive Schubladendenken dann doch noch offenbart.

Moe, Arbeitet gerade für UNO-Flüchtlingshilfe

VICE: Was für Vorurteile hast du?
Moe: Na zum Beispiel, dass Amerikaner alle total oberflächlich sind.

Wieso?
Na ja, nicht alle vielleicht. Mir fällt auch sonst nichts mehr ein. Seid ihr hier noch eine Weile unterwegs? Vielleicht fallen mir noch ein paar Vorurteile ein.

Warum sind die Amerikaner denn oberflächlich?
Die gehen nicht in die Materie.

Hä?
Die haben zwar gute Schriftsteller, aber es ist oft so stereotypisch. Die Franzosen sind viel philosophischer.
Das ist ja auch ein Stereotyp.

Ähm ... Na gut, wer ist denn so am fleißigsten?
Die Asiaten. Ja, definitiv. Ich habe mal in Thailand gelebt ... Ah ne, eigentlich chillen die auch nur die ganze Zeit. Die schlafen den ganzen Tag hinter ihren Ständen. Also wirklich. Kein Scherz.

Wie kommst du dann darauf, dass Asiaten besonders fleißig sind?
Was man halt so hört von China und Japan.

Glaubst du, dass manche Stereotype stimmen?
Ich glaube, es ist ein bisschen Wahrheit drin, sonst gäb’s die ja nicht.

Was ist ein passendes Stereotyp über Deutsche?
Bier und Lederhosen.

Stimmt.
Darf ich dir noch Unicef vorstellen? Ah ne. Heute arbeite ich ja für die UNO-Flüchtlingshilfe ...
 

Nathan aus den USA

VICE: Was für Sterotype kommen die spontan in den Sinn?
Nathan: Japaner sind traditionsbewusst und steif. Amerikaner sind Cowboys, fett, dumm. Deutsche tragen Lederhosen, fressen Weißwürste, tragen Pickelhauben.

Sind das deine Vorurteile?
Ich habe keine.

Was denkst du denn selbst von Amerikanern?
Sind alle sehr freundlich, intelligent, aufgeschlossen.

Noch mehr Vorurteile?
Ja, also die Japaner dann: traditionsbewusst, sehr streng. Ja und die Chinesen. Alles Arbeitsbienchen. Und Nordkoreaner sind alle führergläubig und indoktriniert. Kein eigenes Vorstellungsvermögen.

Was glaubst du, woher Stereotypen kommen?
Ich glaube, in allen steckt ein bisschen Wahrheit. Zum Beispiel bei den Juden. Kennt man ja. Also, ich bin selber Jude. Wir durften halt im Mittelalter nur Geld wechseln. Also gelten wir heute als geldgierig und reich. Oder durch Presse und Filme. Wie bei Rambo 3. Russen: böse. Mehr Zeit ist da nicht.

Was ist dein Vorurteil über Deutsche?
Habe ich nicht wirklich. Aber ich finde, sie sind übertolerant. So scheiße-tolerant, dass es gar nicht mehr geht. Die tolerieren alles. Ingenieure seid ihr keine.
 

Linda und Susanne aus den USA

VICE: Welche Vorurteile schwirren in euren Köpfen umher?
Wir haben irgendwie keine wirklichen Vorurteile. Aber die deutsche Technologie kommt uns sehr gut vor.

Habt ihr so gar keine Vorurteile Deutschen gegenüber?
Na ja, als wir gerade die Straße überquert haben, haben alle Leute gewartet, bis es grün wurde. Das würde in Paris oder New York nie passieren. Da achtet kein Mensch auf die Ampeln.

Ich fand, dass die Autofahrer in New York besser auf die Fußgänger achten. Vielleicht deshalb.
Ich wurde in New York von einem Auto angefahren. Das habe ich nie überwunden.

Ups.
Stereotyp.

Wer ist denn am fleißigsten?
Also, Asiaten fühlen sich ihren Familien und ihrer Kultur sehr verbunden. Deshalb arbeiten die sehr fleißig. Die Symphonieorchester in Amerika sind voll mit Chinesen. Also mehr Chinesen als Japaner.

Wie entwickeln sich Stereotype? Zum Beispiel, dass alle Deutschen Bier trinken.
Ich finde, hier ist alles voll mit Biertrinkern (lachen). Aber mal ernsthaft, Stereotype sind einfach dazu da, es sich einfach zu machen. Du steckst Leute in eine Schublade, damit du dich nicht mehr mit ihnen beschäftigen musst.
 
 
 
 
Luke aus Taiwan

VICE: Hast du Vorurteile den Deutschen gegenüber?
Deutsche sind sehr freundlich zu Fremden. Aber nicht im Straßenverkehr.

Wer ist denn am fleißigsten?
Die Deutschen sind sehr effizient. Asiaten arbeiten härter. Aber Asiaten wollen nur effektiv sein. Schnell produzieren, schnell verkaufen. Deutsche wollen alles perfektionieren.

Was glaubst du, woher Stereotypen kommen?
Was meinst du genau?

Na, zum Beispiel: Deutsche tragen Lederhosen und sowas.
Ach so. Ich glaube, die Deutschen sind arm.

Arm?
Ja arm. Ich meine, das ist unfair für Deutschland, weil die Italiener faul sind. Also, viele in Europa sind faul. Außer Deutschland.

Denkst du, Stereotype sind wahr?
Wahrscheinlich schon.
 

Alexander

VICE: Wem gegenüber hast du Vorurteile?
Alexander: Also gegen Bevölkerungsgruppen habe ich keine Vorurteile. Gegen Fußballfans schon eher.

Wo kommen die schlimmsten Fußballfans her?
Jetzt bei der EM definitiv aus Deutschland. Dieses ganze Fahnengebammel ging mir dermaßen auf die Eier.

Also alle, die da hingefahren sind, waren—
Ne, nicht die, die da hinfahren, sondern die, die hier feiern. Mit den Tausenden Fähnchen und Anmalen. Zu viel Deutschtümelei.

Woher kommen Stereotype?
Viele sind wohl schon älter, historisch gewachsen. Viele auch durch Propaganda.

Glaubst du, dass manche davon stimmen?
Ne, Generalisierungen stimmen nie. Also bestimmt gibt’s einen fleißigen Deutschen oder einen Italiener, der Pizza mag. Aber verallgemeinern lässt sich das nicht.

Was ist ein typisches Klischee über Deutschland?
Wir nörgeln.

Mehr VICE
VICE-Kanäle