FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Girl Eats Food

Wenn dieses Gericht gelingt, schmeckt es wie das Beste, was in einem ekligen Burger-Laden auf der Karte steht.
06 Februar 2012, 4:15pm

Mexiko ist ganz klar die Heimat von einigen der schlimmsten Fälle von krankhafter Fettleibigkeit im ganzen Universum. Aber es gibt nichts, das dich davon abhalten sollte, die leckeren hundefutterartigen Rezepte der Mexikaner zu genießen, wenn du sie mit etwas Gesundem komplimentierst. Du magst keine Bohnen? Dieses abgewandelte Enchiladarezept beinhaltet alle gesundheitlichen Vorzüge von in Fleisch gebettetem, vergorenem Gemüse. Ich habe keine Fakten über diese gesundheitlichen Vorzüge für euch, aber ich weiß, dass sie sicher alle Pilzinfektionen beseitigen werden, die in euch schlummern.

Enchiladas mit frittierten Essiggurken

Wenn du diese Babys frittierst, mildert das die saure Note der eingelegten Gurken ab. Dieser herbe Geschmack turnt viele Leute ab. Eine lange Zeit habe ich mich gefragt: „Warum sollte eine Gurke besser schmecken, wenn man sie in Essig einlegt?“ Aber nach Jahren, in denen mich das Fast Food-System weichgeklopft hat, wurde es leichter, die Gewürzgurke einfach runterzuschlucken, anstatt sie sofort wieder auszuspucken. Und wenn du dieses Rezept richtig hinbekommst, sollte es so riechen, wie das Beste von McDonalds. Der Höhepunkt des Kochens.

Zutaten

Soße
1 Dose gehackte Tomaten
1 Teelöffel Oregano
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel Zucker
1 Esslöffel Mehl

Fleisch
Ganz viel Rinderhack
1 große Zwiebel
2 zerquetschte Knoblauchzehen
1 Esslöffel Knoblauchsalz
1 Esslöffel Zimt (keine Ahnung)
1  Spritzer Ketchup oder Chilisoße oder was auch immer

Pickles
1 Tasse Mehl
2 Eier
1 Tasse Milch
1 Esslöffel Paprika
1 Schuss Essigwasser

Schritt 1.

Schmeiß alle Zutaten für die Soße in einen Topf und lass sie darin, bis sie sämig und dickflüssig ist. Wenn du einen wirklich authentischen Geschmack haben möchtest, solltest du Koriander dazu geben. Aber ich finde, das Zeug schmeckt nach Seife und abgeschnittenem Gras.

Schritt** 2.**

Zur gleichen Zeit kannst du damit anfangen, das Fleisch mit den Gewürzen und Zwiebeln anzubraten. Koch es langsam: Wenn du das Hackfleisch auf hoher Stufe zubereitest, sieht es aus und schmeckt wie ein verfaulender Affe.

Schritt** 3.**

Um mit den sauren Gurken anzufangen, musst du sie zuerst trocknen. Wenn du sie nass brutzelst, wird dir der Essig beim frittieren dein Gesicht verbrennen. Und wie willst du dann bitte das Essen zu dir nehmen, wenn es fertig ist?

Schritt** 4.**

Den Teig machst du genau so, wie ich es dir schon die unzähligen Male davor gezeigt habe, oh mein Gott. Aber dieses Mal tust du noch ein bisschen Gurkensaft dazu.

Schritt** 5.**

Gib ein bisschen Paprika für die Farbe hinzu. Mit Paprika sieht jeder Happen gekochter aus, als es eigentlich der Fall ist.

Schritt** 6.  **

Jetzt zum Dipp. Wenn du die Sache etwas vereinfachen möchtest, steck die abgetrockneten Gewürzgurken für eine Zeit in den Kühlschrank, bis sie steifer sind. Mit warmen Gewürzgurken wirst du deine gesamte Umgebung versauen, wie ein betrunkenes Mädchen, das versucht, sich selbst über die Toilettenschüssel zu platzieren.

Schritt** 7.**

Frittieren. Und noch einmal, wie ich es schon zuvor erwähnt habe: Mach die Pfanne an, mach ein Nickerchen, schau dir eine Talkshow an—nur lass das Frittieren sein, bis die Pfanne wirklich heiß ist. Und: Probiere das nicht, wenn du nur eine Hand frei hast, weil du in der anderen eine Kamera hältst.

Schritt** 8.**

Die Gurken sind golden und frittiert. Jetzt zerstörst du deine ganze Arbeit, indem du sie in Stücke schneidest.

Schritt** 9.**

Ab hier ist es alles eine ganz einfache Angelegenheit. Um die Enchiladas zusammenzubauen, lass das Fleisch und etwas von den fettigen Gürkchen in die Tortilla fallen und roll sie.

Schritt** 10.**

Pack sie in eine Auflaufform.

Schritt** 11.**

Schieb das ganze mit Enchiladasoße und Käse obendrauf in den Ofen und backe es bei 180 Grad, bis es fertig aussieht.

Du kannst die Hose mit Gummizug ausziehen. Die Mahlzeit ist eine Odyssee durch die köstliche Welt von Vitaminen und Gemüse.

Bone-appetit!

Letzte Woche: Vegane Cornish Pasties