FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey Blog

Bezahlt Kickstarter Diplo eine Penisverlängerung?

Eure tägliche Dosis-Promi News: Diplo & Kate Perry vs Taylor Swift und Lorde.
13 November 2014, 11:08am

Schon früher gab es Streitigkeiten zwischen Musikern, die in der Öffentlichkeit ausgetragen wurden. Seit es Twitter gibt, es das Ganze aber viel schneller und direkter, und man bekommt es mit.

So wie den neuesten Beef zwischen Taylor Swift und Kate Perry. Dabei soll es um irgendwas gehen. Angeblich hat Perry drei Background-Tänzer von Swift abgeworben. Daraufhin soll Taylor Swifts den Song „Bad Blood“ über Perry geschrieben haben. Genaues weiß man nicht. Vielleicht ist das Ganze auch nur ein simpler PR-Stunt, an dem wir uns mit diesem Text gerade beteiligen.

Gestern kam dann Diplo ins Spiel. Dem Sunnyboy aus Florida wird aktuell eine Affäre mit Kate Perry nachgesagt. Das würde erklären, warum er gestern auf Twitter dazu aufrief, Taylor Swift mittels Kickstarter-Kampagne einen Arsch zu verschaffen.

Someone should make a kickstarter to get taylor swift a booty

— BABY DADDY (@diplo) 12. November 2014

Ja, das ist ziemlich daneben und sexistisch. Aber Diplo ist halt auch ein Mensch, der gerne mal Groupies in seinem Hotelzimmer von hinten fotografiert und dann auf seiner Facebook-Page (knapp 1,5 Mio Fans) postet.

Auf dem Kickstarter-Klon fundly.com tauchte wenig später auch wirklich eine derartige Kampagne auf. Aktuell wird sie von 45 Menschen supported und hat 45 Dollar gesammelt. Davon kriegt man halt noch keinen neuen Hintern. Aber wer Diplo auf seiner Seite hat, hat ja eh genug Arsch-Potential.

Damit wir das Ganze hier schnell zu einem Happy End führen, zeigen wir euch noch schnell die Antwort von Lorde. Burn.

@diplo should we do something about your tiny penis while we're at it hm

— Lorde (@lordemusic) 13. November 2014

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.