"Ihr Motherfucker schmeißt mich wegen T.I. und Jeezy von der Bühne?"—50 Cent am Limit

13 Jahre nach „In Da Club“ muss 50 Cent vergeblich darum kämpfen, wenigstens eine Minute länger auftreten zu dürfen.
23.6.16

So unterhaltend 50 Cent oft sein mag: Seine Rap-Karriere hat ihren Höhepunkt längst kommen und gehen sehen. Wie so viele andere stand er für ein paar Jahre an der Spitze, konnte irgendwann aber das astronomische Erfolgslevel nicht mehr halten und rennt seitdem vergeblich der goldenen Zeit der musikalischen Relevanz hinterher. Das dürfte ihm jetzt noch einmal schmerzhaft deutlich vor Augen geführt worden sein, als ihm bei der Geburtstagsparty des Radiosenders Hot 107,9 der Saft abgedreht wurde, weil er länger performen wollte, als er eigentlich durfte.

"Ihr sagt mir, dass ihr Motherfucker mich für T.I. und Jeezy von der Bühne schmeißt? Fuck this! Fuck it!", ätzte der sichtlich angepisste 50 in Richtung Veranstalter ins Mikrofon. Danach folgte ein theatralischer Mic Drop. Doch er war noch lange nicht fertig mit diesem Auftritt. Er hob das Mic wieder auf und lamentierte, ja wohl noch eine Minute zu haben: "Ihr sagt mir, das ich nicht noch eine Minute haben kann? Ich gehe nicht, ich scheiß drauf, wer als Nächstes kommt." Die Minute wurde ihm verwehrt und so fragte er nach der Programmdirektorin, um ihr zu sagen, dass sie seine Musik nie mehr spielen dürften: "Wir haben YouTube".

Die Menge lachte zwar, doch das beruhigte den Rapper nicht. Jetzt sei es zu spät, ihn zu hassen, denn jetzt wäre er zu reich. Bevor er schließlich die Bühne verließ, gab er dem Publikum eine völlig zusammenhangslose, dennoch positive Botschaft mit: "Lernt, euch selbst so sehr zu lieben, wie ihr andere liebt."

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.