Thump

Gehörst du etwa auch zu den Menschen, die Vinyl nicht zum Anhören kaufen?

Eine neue Studie, die vom BBC in Auftrag gegeben wurde, bestätigt: Viele Käufer von Vinyl hören sich die erworbene Musik gar nicht an.
20.4.16

Ob einer der beiden seine Platten auch wirklich hört? | Foto: Imago

Eine neue Studie, die vom BBC in Auftrag gegeben wurde, bestätigt, was Noisey schon seit Längerem vermutete: Viele Käufer von Vinyl hören sich die erworbene Musik gar nicht an. Zumindest in Großbritannien.

Nur etwas mehr als die Hälfte der Befragten gab gegenüber dem Marktforschungsunternehmen ICM Unlimited an, ihren Plattenspieler auch tatsächlich zu benutzen. 41 Prozent besitzen ein abspielfähiges Gerät, benutzen es jedoch nicht. Sieben Prozent haben noch nicht mal einen Plattenspieler. Ungefähr jeder Zweite gab an, die Platten, die er im vorherigen Monat gekauft hat, noch nicht angehört zu haben.

Die Motive zum Vinyl-Kauf sind laut der Umfrage unterschiedlich. Manche wollen den Künstler unterstützen, den sie mögen, andere wiederum (50 Prozent) sind Sammler. Einer der Befragten wurde auch von der BBC in einem Video interviewt. Jordan Katende, Student aus Manchester, sagte im dortigen Piccadilly Records Shop: „Ich habe Platten in meinem Zimmer, allerdings nur zur Dekoration. Ich spiele sie nicht. Das gibt mir diesen Old-School-Vibe. Darum geht es bei Vinyl.“

„Ich sammele sie nur, um sie mir an die Wand zu hängen. Ich denke, dass es großartig aussieht“, so Katende weiter. Genau für diesen Zweck wählt er die Platten auch aus, selbst im Plattenladen hört er sie sich nicht an, das macht er wenn dann vorher online. Dazu passt ein weiteres Ergebnis der Befragung, nach dem 45 Prozent der Vinyl-Käufer die Musik zuvor auf Spotifiy, Soundcloud oder Youtube gehört haben, für lau.

Ist das Ergebnis der Studie so dramatisch?

Es mutet sicherlich absurd an, dass man Geld für Platten kauft und sie sich nicht anhört. Dass Dinge völlig ihrer funktionalen Bestimmung enthoben werden, kennst du allerdings bestimmt. Nimm einfach nur mal deine Freunde als Beispiel, die ihre paar Bücher nur in ihrem Zimmer haben, um vor anderen als intelligent zu gelten.

Mal schauen, ob sich die Leute dann im kommenden Juni die neuen Technics Plattenspieler für 3.400 Euro holen und nicht benutzen werden.

Dieser Artikel ist vorab auf THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.