Features

Was zur Hölle lesen Shindy-Fans, wenn sie nicht gerade Shindys Buch lesen?

Spoiler: Harry Potter ist nicht dabei, aber dafür Konrad Adenauer.
17 Mai 2016, 7:34am

Alle Fotos: Aljoscha Redenius

Shindy hat vor ein paar Tagen seine Biografie veröffentlicht und seine Fans haben das Ding weggekauft, als ginge es um Lesen oder Tod. Der Rapper ist momentan mit seinem Werk Der Schöne und die Beats auf Tour und gibt kurze Lesungen in verschiedenen Städten. Wir haben das Buch bereits so schnell wie möglich durchgelesen, aber stellen uns jetzt doch noch mal die Frage: Seit wann sind Deutschrap-Fans eigentlich Bücherratten?

Worin schmökern Shindy-Fans in ihrer Freizeit am liebsten, außer in der Lebensgeschichte ihres Lieblingsrappers? Welches Buch haben sie zuletzt gelesen? Werden sie den Vorurteilen, die man über sie haben könnte gerecht, oder sitzen sie gerne mal mit einem Glas Rotwein in der Hand vor dem Kamin und gönnen sich eine Runde Nietzsche? Wir haben uns bei der Lesung in Berlin ein paar Shindy-Leserinnen und -Leser geschnappt und nachgefragt.

MANUEL

Noisey: Hast du Shindys Buch schon gelesen?
Manuel: Nee.

Was erwartest du von Der Schöne und die Beats?
Also ich habe dieses Interview gesehen, in dem er von dem Buch spricht. Von daher habe ich eine gewisse Vorstellung, in welche Richtung es geht. Ich erwarte einfach Ehrlichkeit. Im Bushido-Buch gibt es zum Beispiel eine Stelle, wo er behauptet, er hätte einen Engel oder so gesehen. Sowas in der Art. Eine Biografie in der nichts künstlich aufgebauscht wird.

Welches war das letzte Buch, das du gelesen hast?
Die Gesetze der Gewinner von Bodo Schäfer.

Dein Lieblingsbuch?
Ich weiß den Autor nicht mehr aber es heißt Dämon.

SOUFIAN, PHILIPP UND ADNAN

Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?
Adnan: Also zuletzt habe ich die Biografie von Christiano Ronaldo gelesen.
Soufian: Bei mir war es The Big Five for Live. Das Buch hat was mit Persönlichkeitsentwicklung und Führungskraft zu tun.

Ist das so dein Lieblingsgenre? Selbsthilfebücher?
Soufian: (lacht) Ja, leider. Ich finde es halt ganz gut, wenn man aus Büchern was mitnehmen kann. Also ich hoffe natürlich auch, dass ich aus Der Schöne und die Beats was mitnehmen kann. Zum Beispiel Motivation.

Welche Rapper sollten noch unbedingt mal ein Buch schreiben?
Philipp: 257ers. Ich denke das Buch wäre einfach voll lustig. Die machen nur scheiße und so wäre das dann bestimmt auch im Buch.
Soufian: Xatar, weil ich glaube das Buch wäre richtig interessant. Die Geschichte mit dem Goldraub, der Flucht und wie er gefoltert wurde.

ALBA UND SHPRESA

Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?
Alba: Ich lese grade das Shindy-Buch und es gefällt mir sehr gut. Er ist in seinen Storys auch sehr detailliert.
Sphresa: Zuletzt habe ich etwas von Oscar Lafontaine gelesen. Also ich bin mehr so der politische Typ.

Und dann bist du bei der Lesung von Shindy?
Sphresa: Um ehrlich zu sein, bin ich jetzt nicht der riesige Fan. Aber ich habe im Hintergrund diese ganzen Ansagen mitbekommen und das Buch scheint ja doch sehr interessant zu sein. Also ich werde es mir auf jeden Fall mal durchlesen.

Welcher Rapper sollte denn unbedingt mal ein Buch schreiben?
Alba: Ich würde gerne was von Motrip lesen. Neben den Ersguterjunge- Künstlern ist er einer meiner Lieblingsrapper.

Und was ist euer Lieblingsbuch?
Shpresa: Adenauers Memoiren.

JENNY UND JULIA

Hattet ihr bestimmte Erwartungen an Shindys Buch?
Julia: Ich habe schon immer seine Musik gehört und ich denke einfach, dass das Buch gut ist. Ich brauche es eigentlich gar nicht zu lesen, ich bin sicher, dass es gut ist.

Welcher Rapper sollte denn noch unbedingt mal ein Buch veröffentlichen?
Julia: Ali. Weil er einfach spitze ist, mit seinem Charakter.

Habt ihr eigentlich die Harry Potter-Bücher gelesen?
Jenny: Ne, Harry Potter interessiert mich nicht.

Okay, was ist denn dein Lieblingsbuch und worum geht es da?
Jenny: Tote Mädchen lügen nicht. Da geht es um ein Mädchen, dass sich umgebracht hat. Sie nimmt 13 Kasetten auf, in denen sie erklärt, warum sie sich umgebracht hat.

PHILIPP

Welcher Rapper sollte denn unbedingt mal eine Biografie veröffentlichen?
Philipp: Ja, da stellt sich natürlich die Frage, bei wem sich das lohnen würde. Ich habe zum Beispiel die Biografie von Bushido gelesen und da waren auf alle Fälle lustige Geschichten drin. Und ich frage mich jetzt natürlich auch, wie Shindy das machen wird, der ist ja noch ziemlich jung. Im Grunde äußern sich Rapper ja durch ihre Musik aber wenn die das dann auch mal lyrisch probieren wollen, also schreiben, warum nicht.

Hast du auch die Harry Potter Bücher gelesen?
Ne, habe ich ehrlich gesagt nicht. Ich finde Fantasy nicht so wirklich geil.

TONI UND KAY

Toni, du hast das Buch von Shindy bereits gelesen. Fandest du es gut?
Toni: Man hat jetzt auf jeden Fall nochmal einen ganz anderen Eindruck von ihm, als wenn man nur die Musik von ihm hört. Ich war sehr, sehr begeistert.

Welcher Rapper sollte denn, abgesehen von Shindy, noch ein Buch schreiben?
Kay: Kool Savas, weil er mit deutschem Hiphop angefangen hat und sehr viel zu berichten hätte über seinen Werdegang.
Toni: Vielleicht Bushido noch, weil er sich ja bisher nur verfilmt hat.

Es gibt bereits ein Buch von Bushido.
Toni: Ah ja stimmt, ich meinte jemand anderen, sorry. (alle lachen) Äh...Mosh36. Weil er mich halt als Rapper noch ansprechen würde.

Was ist denn euer Lieblingsbuch?
Toni: Der Schöne und die Beats, haha. Ich habe in meinem Leben bisher nur vier Bücher gelesen. Ich bin nicht so der Leser.
Kay: Das Buch das ich zuletzt gelesen habe, war in der Schule von Anne Frank. Das ist aber wirklich schon sehr weit hergeholt. Ich bin auch nicht so der Bücher-Leser. Eher so Hiphop-Magazine.

Warum möchtest du dann das Shindy-Buch lesen?
Kay: Ich bin nicht Fan, aber ich mag seine Musik. Und mal die Biografie durchzulesen, von seinen Einflüssen her und wie er sein Leben bisher gelebt hat, ist schon ganz interessant.

Esra hat auch Twitter: @Frau_Vagant