FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Noisey Hilft: Tatsächlich umsetzbare Katertipps

Wir haben Tipps und Songs, die dich in deiner schwersten Zeit unterstützen: dem Tag danach.
21.2.15

Gut gefeiert gestern? Sich so niedergsoffen, dass selbst der Dorfalkoholiker verwundert schauen würde? Wieder erst irgendwann daheim gewesen, wenn überhaupt? Keine Sorge, dass hier wird kein „Haha-du-bist-fertig-und-wir-nicht“ Artikel. Wir selbst siechen im Bett dahin. Wir alle. Gestern war Freitagnacht und das Samstagssterben gehört nun mal dazu.

Das Internet ist voll mit Tipps gegen den Kater. Die meisten? Surreal, abgespaced und irgendwo in der theoretischen Wissenschaft hängengeblieben. Weil: Ein Spaziergang an der frischen Luft? You wish. Nach jedem Bier ein Glas Wasser? Aber sicher doch! Wir kennen die Praxis. Und deshalb hier unsere besten Katertipps, vom wissenschaftlichen ins menschliche übersetzt. Das Beste? Zu jedem Tipp ein dramatisch-passender Song. Sterben mit Klasse, quasi.

Tipp der Wissenschaft: Ein Spaziergang an der frischen Luft.

Kein praxisnaher Tipp, weil: Zu viele Zwischenschritte. Zu viel Arbeit. Umziehen, bewegen—das klingt einfach nicht sexy wenn der Schädl dröhnt.

Noisey-Tipp: Wir raten zu einem gekippten Fenster, oder je nach Katerausmaß, zu Stoßlüftungen. Wer raucht, sollte auch ein Fenster oder eine Tür aufsuchen. Oder es am besten für heute eh sein lassen, ist ja nicht so, dass man gestern nicht zwei Tschickpackerl geraucht hat. Atemlos durch den Tag—braucht wirklich niemand dem übel und schlecht ist. Für das Feeling: Positioniere dich am Balkon oder vor deiner Tür, gegeben falls an deinem Fenster.

Unser Geheimtipp: Reiß die Arme in die Luft, atme ein paar Mal tief ein und aus und mache es wie der Herr da.

Tipp der Wissenschaft: Am Abend des Alkoholkonsums Wasser zu sich nehmen, genauso wie am Tag danach.

Kein praxisnaher Tipp, weil: Come on. Wer bestellt sich, nach dem drölften Jägermeister und dem achten Liter Bier Wasser? Wir wissen schon, es wäre gescheid und so. Aber es wäre auch gescheid für Prüfungen vorzulernen oder ein Sparkonto einzurichten.

Noisey-tipp: Wieder erwarten, hast du gestern also kein Wasser zwischen den alkoholischen Getränken getrunken. Kannst du heute tun. Auch wenn es mehr der Heißhunger ist, denn du spürst (zu dem kommen wir gleich). Überwinde dich und trinke am besten stilles oder mildes Mineralwasser. Leitungswasser mit ein bisschen Zitronensaft wirkt auch belebend. Klingt komisch, hilft aber. Koffein? Hilft nur kurz. Isotonische Getränke? Sind okay, hau dir alles rein was nur hilft. Reperaturseidl? Das hilft zwar, du bist halt dafür morgen noch mehr im Arsch. Lass es also lieber. Es sei denn du feierst weiter, dann ist das Motto „Meine Restfettn, könnt a Fest rettn“ sehr wohl mit einem Seidl unterstützungswert.

Unser Geheimtipp: Sahara im Goscherl und auch fünf Liter Wasser auf Ex befeuchten deinen Mundraum nicht? Zähne putzen hilft! Am besten mit unserem Song.

Tipp der Wissenschaft: Mineralstoff-, vitaminreich und gesund Essen

Kein praxisnaher Tipp, weil: Ahaha, wir klopfen uns auf die Schenkel! Es mag Menschen geben, die es unter dem Jahr schaffen sich gesund zu ernähren. Und wir beneiden sie. Wirklich. Aber ehrlich, der Durchschnittsmensch tut sich schon nüchtern schwer, diesem Tipp zu folgen. Verkatert? No way! Dir ist so schlecht, dass du nur am Kotzen bist? Auch dann wird Gemüse schneiden eher zu einem Wunschdenken als zur Realität.

Noisey-Tipp: Du hast jetzt wahrscheinlich Gelüste. Versuche in dein Inneres hineinzuhören, und dein betrunkenes Gusto-zentrum zu verstehen. Du hast Lust auf Pizza? Dir fehlt wahrscheinlich Salz! Salzreiche Speisen gibt es einige, versuche Schadensbegrenzung zu betreiben, während du Essensseiten durchscrollst. Du bist nur am Kotzen? Das Kotzen wird nicht aufhören, nur weil du nichts isst. Versuche Smoothies oder Gemüsebrühe zu trinken. Übrigens eignet sich Rohkost nicht für einen angeschlagenen Magen. Du kannst heute gar nicht an Essen denken? So hart gefeiert, dass der Hunger weg ist? Wir wiederholen: Smoothies und Gemüsebrühe!

Unser Geheimtipp: Die österreichische Hausmannskost besteht eigentlich aus Unterlagenessen oder Restfettnessen. Tafelspitz oder Hühnersuppe fühlen sich wie ein Supertrank an.

Tipp der Wissenschaft: Erholung, Ruhe und Entspannung

Kein praxisnaher Tipp, weil: Das ist kein Tipp, das ist ein Zustand. Im Bett dahinvegetieren ist nur bedingt entspannend. Wer arbeiten gehen muss, hat eh unser vollstes Mitleid.

Noisey-Tipp: Um deine Bettwälzerei schön zu gestalten solltest du aus dem gestrigen Outfit raus, und rein in den Pyjama. Warm duschen, Kerzen anzünden, Rollo runter und Tür zu. Serie staffelweise vorladen und richtig chillen. Immer wieder einzunicken ist nicht nur erlaubt sondern auch erwünscht. Du kannst nicht schlafen? Chill einfach, entspann dich und schau dir deine Lieblingsserie an.Du musst arbeiten? Aspirin (hilft laut Wissenschaft wirklich gegen Kater), kalt duschen um den Kreislauf anzukurbeln und in der Arbeit besonders Tätigkeiten aussuchen, in denen man wenig sprechen muss. Motivationsmusik am Weg zur Arbeit anhören!

Unser Geheimtipp: Gegeben falls krankmelden und Noisey durchsurfen. Wir sind wirklich lustig, vor allem mit Restalkohol im Blut.

****

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.