Thump

So schmuggelst du deine Drogen in den Club

Drogen sind für Loser! Bist du ein Loser? Nein? Ja? Nein? Scheiß drauf, geh und kauf dir ein paar Drogen, nur um sicher zu gehen, dass du keiner bist.
02 Mai 2016, 12:07pm

Foto via Wikimedia | Dev920 | CC BY-SA 2.5

OK, du musst keine Drogen nehmen, um Spaß im Club zu haben. Natürlich nimmst du welche, aber du musst ja sagen, dass du sie nicht brauchst, falls Leute, die keine Drogen nehmen, dir erzählen, wie viele Drogen sie nicht genommen haben. So oder so, dieser Artikel richtet sich an dich. Denn leider musst du die Drogen irgendwie kaufen und manchmal willst du das nicht in einem dunklen Raum voller fremder Leute. Du willst auf dem Rücksitz eines Autos Drogen kaufen und sie dann mit zurück in den Club nehmen. Hier sind unsere Tipps, wie du das wie ein Profi anstellst.

  1. Mach den Joey Tribiani

Erinnerst du dich an Friends?

Kannst du dich an die Friends-Folge erinnern, in der die Gang eine Vorhaut für Joey bastelt? Und er zu einem Vorsprechen geht und die Vorhaut abfällt? Bastel dir eine falsche Vorhaut. Eine schön geräumige, schlabberige Vorhaut. Eine Vorhaut, die es dir erlaubt, ein paar Pillen, ein Beutelchen MDMA und eine Packung Papers zu verstauen. Oder bring deine Freunde dazu, dir eine riesige falsche Vorhaut zu basteln. Beides geht.

  1. Benutz einen Freund als Drogenkurier

Du hast sicherlich einen Freund, den du nicht wirklich magst. Jemanden, bei dem es dir nichts ausmachen würde, wenn er aus dem Club geworfen wird und dir eine wirklich wütende und aufgebrachte Nachricht schickt, die du erst drei Wochen später liest. Gib ihm die Drogen. Lass sie ihn reinschmuggeln. Bezahl ihn vorher mit Bier.

  1. Spar die die Mühe

Drogen sind für Loser, Mann! Bist du ein Loser? Nein? Ja? Nein? Scheiß drauf, geh und kauf dir ein paar Drogen, nur um sicher zu gehen, dass du keiner bist.

  1. Nimm sie in der Schlange

Foto via Flickr | *sax | CC BY 2.0

Das ist ein sehr einfacher, zuverlässiger und guter Rat. Wie: "Benutz ein Kondom." Oder: "Hör auf zu Rauchen." Oder: "Hör keine Bands mehr, wenn du älter als 19 bist."

  1. Kauf sie einfach drinnen

Clubs sind die Orte auf der Welt, in denen man am einfachsten Drogen kaufen kann. Es ist nirgendwo einfacher, zu jemandem zu gehen und zu sagen: "Hallo, ich würde gerne ein paar Drogen kaufen und ich habe das Geld, um dafür zu bezahlen" und dann das Geld gegen Drogen zu tauschen. Warum also reinschmuggeln? Das ist als würdest du eine Kuh aufziehen, lernen, wie du sie auf humane Weise tötest, sie dann töten und ihre Teile braten, obwohl du neben einem McDonalds wohnst.

  1. Bestich die Türsteher

20 Euro sollten ausreichen—obwohl das wahrscheinlich so viel ist, wie dich die Drogen kosten werden. Aber du kannst ein wenig Geld sparen, wenn du deine Hausaufgaben machst und herausfindest, was das Lieblingsgetränk des Türstehers ist und ihn stattdessen mit einer Flasche Irgendwas beglückst!

  1. Ein Aktenkoffer

Foto via Wikimedia | Dev920 | CC BY-SA 2.5

Nichts sagt deutlicher: "Hier gibt es nichts zu sehen!", als ein Aktenkoffer aus Leder. Er ist professionell, klassisch und wird bestimmt keinen Verdacht hervorrufen.

  1. Flieg sie mit einer Drohne rein

Drohnen sind heutzutage überall. Von der amerikanischen Regierung bis zu Amazon benutzen sie alle. Die schöne Sache an Drohnen ist, wie dezent sie sind. Pack deine Drogen in ein kleines Päckchen an die Unterseite, setz dich in den Imbiss gegenüber vom Club und flieg deine Ration über den Kopf der Türsteher ein. Geh fünf Minuten später in den Club und deine Drogen warten schon drinnen auf dich!

  1. Bau dir einen Flaschenzug aus einem Nylonseil, zwei Zahnrändern aus Metall und einem Plastikeimer, befestige den Mechanismus an einem Toilettenfenster, zieh die Ladung hoch und lass die dort von einem zuverlässigen Freund in Empfang nehmen

Das ist witzig! Besonders wenn du ein wenig angetrunken bist!

  1. Werde DJ

Foto via Flickr | Valerie Everett | CC BY 2.0

Das war einfach, oder?

Dieser Artikel ist vorab auf THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.