FYI.

This story is over 5 years old.

Premieres

Hier ist der erste Song von Leftöver Cracks neuem Album mit Jesse Michaels von Operation Ivy

Diesen November erscheint mit ‚Constructs of the State' ihr erstes Album seit 2004.
21.10.15

Leftöver Crack sind mittlerweile eine verdammte Anomalie.

Zuerst einmal ist es ein Wunder, dass sie es geschafft haben, so lange als Band zu überleben. Trotz Besetzungswechseln, verstorbenen Bandkollegen, Suchtproblemen, Auftrittsverboten, Visa-Einschränkungen, beschlagnahmten Alben und dem ganzen anderen Ballast, den eine Band, die seit 1998 besteht, mit sich herumschleppen muss, machen LöC scheinbar unbeirrt einfach weiter.

Außerdem bleiben Leftöver Crack, während die amerikanische Punkszene generell eher in eine sprachlich bedachtere und politische korrektere Richtung rückt, eine der Bands, die unbeirrt an ihrem unverblümten Texten festhält—ob das jetzt die beste Idee ist oder nicht, sei dahingestellt. Während alle anderen Probleme wie Polizeibrutalität wegdiskutieren und wegtheoretisieren wollen, singen Stza und Co Songs, deren Chorus schlicht „Kill Cops!“ lautet.

Und zu guter Letzt machen sie das alles als Ska-Punk-Band—der wahrscheinlich kommerziell unprofitabelsten aller Punkrockspielarten.

Anzeige

Das im C-Squat lebende Kollektiv hat allerdings seit dem kontroversen und vielerorts verbotenen Fuck World Trade von 2004 kein Album mehr veröffentlicht. Jetzt kommt aber mit Constructs of the State endlich eine vollwertige Platte und der erste davon veröffentlichte Song, „System Fucked“, klingt wie … Leftöver Crack! Auch wenn dieses Mal Jesse Michaels von Operation Ivy dabei ist, ist das hier immer noch der typische Crack Rock Steady Beat. Immer noch stumpf. Immer noch Leftöver Crack.

Constructs of the State erscheint am 27. November über Fat Wreck Chords. Weiter unten kannst du dir „System Fucked“ anhören.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.