Features

Nach schwerem Unwetter: Rock am Ring vorläufig unterbrochen

Nach Unwetter und einem Blitzeinschlag auf dem Rock am Ring-Gelände sollen über 70 Menschen teilweise schwer verletzt worden sein. Der Spielbetrieb wurde ausgesetzt.
4.6.16

Nach einem schweren Unwetter über dem Gelände von Rock am Ring, wurde das Festival vorläufig unterbrochen. Das haben die Veranstalter heute auf einer Pressekonferenz bekanntgegeben. Man würde eventuell den Spielbetrieb am Samstag ab 20 Uhr wieder aufnehmen, sofern die Wetterlage dies zulasse.

Laut spiegel.de gab es am Freitagabend ein schweres Gewitter über dem Gelände in Rheinland-Pfalz, im Zuge starker Regenfälle und einem Blitzeinschlag sollen über 70 Personen teilweise schwer verletzt worden sein. Auf den Zeltplätzen herrscht Land unter.
Auf der Facebook-Seite von Rock am Ring wurden alle Besucher darüber hinaus aufgefordert, in der Nähe ihrer Zelte oder Fahrzeuge zu bleiben:

„Liebe Besucher,

aufgrund der besonderen Wetterlage besteht während des ganzen Nachmittags die Gefahr von schweren Unwettern.
Auf Anweisung der Genehmigungsbehörde müssen wir die Veranstaltung und den Spielbetrieb vorläufig unterbrechen.
Bitte bleibt in der Nähe Eurer Zelte oder begebt Euch zum eigenen Schutz in Eure Fahrzeuge.
Wir informieren Euch stündlich über die weitere Entwicklung.“

Weitere aktuelle Informationen zur Lage bekommt ihr auf der Facebook-Seite des Festivals und über rock-am-ring.com. Passt auf euch auf.