FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Aaliyah Feat. Drake: „Enough Said“ (Shlohmo Remix)

Shlohmo schenkt Aaliyah zum 11. Todestag einen gespenstischen Remix.
28 August 2012, 12:00pm

Wir sind uns ja alle einig, dass das, was Drake mit Aaliyah macht, an Leichenfledderei grenzt. Zum Glück gibt es da noch Shlohmo, der zu ihrem 11. Todestag sehr viel vorsichtiger mit Aaliyahs Erbe umgeht. Er verarbeitet ihre posthume Stimme in ein schönes und zugleich schauriges Echo. Er belebt sie wieder mit gespenstischen Synthies und es gelingt ihm sogar, Drakes Sound erträglich zu machen, indem er dessen Vocals bis zum Nicht-Wiedererkennbaren abstrahiert. Diese langsame, gruselige Hommage ist genau das, was dich völlig zerreissen wird, wenn du in das Ketamin-Loch deiner Existenz stürzt und beginnst zu verstehen, was der Tod, R&B und überhaupt alles zu bedeuten hat.

R.I.P 'Liyah, Babe <3< p="">