FYI.

This story is over 5 years old.

New music

Daphni „Pairs“

Schade, dass der Sommer vorbei ist, denn hier kommt der perfekte Sommer-Soundtrack.
26.9.12

Der Name Daphni ist in der House-Szene schon seit längerem als Pseudonym des Pop-Elektronikers Caribou a.k.a. Dan Snaith bekannt. Spätestens mit den Krachern „Ye Ye“ und „Yes, I Know“ konnte Snaith seine Identität nicht mehr verstecken, aber das wollte er auch gar nicht. Das Projekt Daphni war nie als heimliches Caribou-Nebenprojekt gedacht, sondern wurde von Vorneherein offen als die minimalistischere und weniger poppige Spielwiese des Produzenten Dan Snaith kommuniziert.

Anzeige

Snaith wollte einfach nur ein paar seiner House-Spielereien, die nicht in den Caribou-Sound passten, auf 12“ Platten veröffentlichen. Dass er damit allerdings so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, war ihm vermutlich nicht bewusst. Aber wenn es schon einmal so kommt, kann man das Potential ja ruhig nutzen. Also bringt er als Daphni Mitte Oktober sein schon jetzt gehyptes Debütalbum namens Jialong raus. Darauf sind die erwähnten Stücke „Ye Ye“ und „Yes, I Know“ ebenso verhanden, wie ein paar bisher unveröffentliche Tracks. Unter anderem dieses tropische Stück namens „Pairs“.

Tiefe Bässe, Cowbells und ein zappelnder Beat machen den Track zum perfekten Sommer-Cocktail-Hängematte-Strand-Soundtrack. Schade eigentlich, dass der Sommer vorbei ist.

Dan Snaith ist an diesem Wochenende gleich mehrfach live zu sehen: Am Samstag und Sontag spielt er als Caribou im Vorprogramm der verschobenen Radiohead-Konzerte in der Berliner Wuhlheide, Samstagnacht ist er bei Greco-Roman im Stattbad Wedding zu Gast, wo er als Daphni ein fünfstündiges DJ-Set spielen wird.