FYI.

This story is over 5 years old.

Reviews

La Luz—‚Weirdo Shrine‘

New-Age-Punk-Mystizismus ist ein großes Ding, aber es hat seinen Zenit überschritten.
18 September 2015, 6:05am

La Luz
Weirdo Shrine
Hardly Art

New-Age-Punk-Mystizismus ist ein großes Ding, aber es hat seinen Zenit überschritten. Ich glaube, ich habe ein Mädchen gesehen, das Everyday Goth auf ihrem iPhone gelesen hat, dessen Hülle eine Homer Simpson-Version von Unknown Pleasures zeigte. Also scheiß drauf. Trotzdem solltest du in diese Platte eintreten: Willkommen in Weirdo Shrine, ein verträumter Hifi-Trip durch irisierenden Seattle-Pazifik-Fukushima-Dunst, voller japanischer Surf-LPs, die an eine vergangene Katastrophe erinnern. Ein Insel-Mädchen hängt dir Blumenketten um, neues Duty-Free-Parfum kommt zum Einsatz und du bist ganz aufgeregt, weil das der Teil ist, von dem deine Freunde sagten, du müsstest ihn erleben. Die meisten Menschen sind wirklich schön. Verdammt. Was wird Quentin Tarantino diesem Mädchen stehlen?

Weirdo Shrine gibt's bei Amazon.