FYI.

This story is over 5 years old.

Reviews

Schlimmstes Album des Monats: Deerhoof—‚La Isla Bonita‘

Ich kann nicht glauben, wie sehr ich diese Typen auf der Uni geliebt habe.
10.12.14

Deerhoof
La Isla Bonita
Altin Village & Mine

Ich kann nicht glauben, wie sehr ich diese Typen auf der Uni geliebt habe. Deerhoof ist eine dieser Bands, die unter „künstlerischer Freiheit” versteht, dass jedes Bandmitglied zu jeder Zeit tun und lassen kann, was er oder sie will (Man könnte das auch autistische Freiheit nennen). Der Sängerin steht es frei hoch-gepitchte Piepgeräusche zum Thema Pandas abzulassen und das Tourette vom Drummer macht es ihm unmöglich, etwas anderes zu tun, als sich sinnentleert an seinem Schlagzeug zu vergehen. Das Problem ist, sie sind alle so niedlich und unangepasst, dass keiner was über ihre schlechte Musik sagen will. Das wäre als würde man Tigger deepthroaten.

Holt euch La Isla Bonita bei Amazon oder iTunes.

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook.