Anzeige
Features

Welche Musik hören die Kids vor dem Museumsquartier?

Wir sind rumgelaufen und haben Menschen, die vor dem Museumsquartier chillen gefragt, welche Musik sie hören.

von Isabella Khom
16 April 2015, 8:06am

Ja, das ist nicht vor, sondern im MQ. Aber ist halt optisch schöner.

Interesse oder (um ehrlich zu sein) Neugierde sollte keine Grenzen haben. Deshalb werden auch auf keinen Fall mit den „Welche Musik hören eigentlich...“-Geschichten aufhören. Welche Musik Menschen zum Lernen, in der Lugner City, zum Polizist oder Prostituierte sein hören—dieses Zeug interessiert und einfach. Während wir den ganzen Tag in der Redaktion sitzen, uns den Kauf von Sonnencreme ersparen und unsere noble Blässe pflegen, soll es ja Menschen geben, die so etwas wie Freizeit haben. Wenn es so warm ist wie heute, dann verbringen diese Menschen ihre Zeit natürlich draußen. Zum Beispiel vor dem Museumsquartier. Als ich mich auf den Weg vors MQ gemacht habe und über die verdammten Baustellen der Mariahilfer Straße gegangen bin, habe ich mich gefragt, was mich erwartet. Ich fasse kurz zusammen, was das war: Ich bin auf einen Haufen charmanter, wohlerzogener junger Menschen gestoßen, die mir Speed angeboten haben und mir erzählt haben, dass man sich in Sex Shops das beste Bleichmittel für Haare und Augenbrauen kaufen kann. Außerdem haben sie mir einiges über ihre Musik erzählt.

Das ist Charlie. Die anderen wollten nicht fotografiert werden.

Welche Musik hörst du?
Mädchen, das nicht will dass hier ihr Name steht: Ich hör alles mögliche in Richtung Tekk, Frenchcore, D´n´B. Aber ich höre auch Metal und so.

OK. Hast du einen Lieblingskünstler?
Ich mag die Rolling Stones.

Fährst du heuer auf ein Festival?
Weiß ich noch nicht. Vielleicht spontan.

Und du, Charlie?
Ich höre auf jeden Fall Goa. Ich höre nur Goa eigentlich.

Hörst du da irgendjemanden besonders gerne?
Ace Ventura.

Fährst du auf ein Festival im Sommer?
Aufs Ozora. Und aufs Noise Poison.

Was macht das Abhängen vorm MQ so cool?
Mädchen, das nicht will dass ihr Name genannt wird: Man chillt hier einfach. Es sind immer ur viele Leute da.
Charlie: Es kennen sich alle untereinander.
MDNWDINGW: Ja, das ist sehr nice.
Charlie: Es passiert einfach nichts. Den ganzen Tag passiert hier nichts. Einfach gechillt rauchen, ein Bierchen trinken.

Klingt nach Paradies.
Charlie: Ja, voll. Ich hab mir gerade ein Zungenpiercing stechen lassen. ( Anm. d. Red.: Das hat er gesagt nachdem er beim Reden ein bisschen gespuckt hat.) Es tut ur weh.

Daniel wollte seine Augen aus verschiedenen Gründen nicht zeigen.

Wie heißt du?
Daniel Immervoll.

Was hörst du für Musik?
Hauptsächlich Goa.

Ich habe die leise Ahnung, dass ich diese Antwort noch öfter hören werde.
Ich lege auch als DJ Goa auf.

Ah. Wo legst du da so auf?
Ich fange jetzt erst an. Aber immer im Derwisch.

Was ist für dich das Besondere an Goa?
Die weichen Bässe. Es gibt auch schnellere, aber die weichen sind so, als würde man schweben. Das ist viel angenehmer als Tekk oder sowas.

Hörst du außer Goa sonst noch etwas?
Ja, Reggae.

Fährst du heuer auf ein Festival?
Ja, aufs Noise Poison und Ozora.

Michi und Tatjana.

Wie heißt du?
Ich heiße Michi.

Welche Musik hörst du?
Generell viel quer durch die Bank. Ich bin zur Zeit mehr auf Goa und Drum´n´Bass. Aber auch auf Punkrock, Rock und zum Teil auch Thrash Metal.

Lieblingskünstler?
Ich mach das jetzt nach Genre: D´n´B und Goa höre ich quer durch die Bank. Bei Rock höre ich Saltatio Mortis, Kontrust oder alte Sachen wie Bullet For My Valentine. Ich höre gerade auch viel Omnia und Papa Roach.

Warum seid ihr hier vorm MQ?
Es ist ur chillig hier. Die Leute sind gemütlich, die Atmosphäre passt.

Und wie heißt du?
Tatjana.

Welche Musik hörst du?
Ich höre am liebsten Alternative und Rock. Einerseits alte 80er Musik oder Papa Roach höre ich gerne. Auch Punk-Pop wie Blink.

Was macht es für dich so besonders hier?
Auch die Leute. Es ist immer wieder chillig da, man kennt von Zeit zu Zeit auch immer wen und setzt sich zusammen und redet. Man kann hier gut abschalten.

Fährt ihr auf ein Festival?
Michi: Nova Rock.
Tatjana: Wenn es sich ausgeht würde ich da auch gerne hin. Aber das steht noch in den Sternen.

Anna und Flo.

Hey, wie heißt du und welche Musik hörst du?
Anna und ich höre gerne Metal.

Zum Beispiel?
Die Standard-Sachen. Korn, Slayer und Lana Del Rey finde ich auch cool. Das ist zwar eine ganz andere Richtung, höre ich aber auch sehr gerne.

Bist du öfters da?
Ja, schon. Es ist schön, dass hier so viele verschiedene Menschen sind und man immer neue Leute kennenlernt.

Fährst du auf ein Festival?
Auf jeden Fall aufs Nova Rock. Da hab ich den Urlaub schon gecheckt.

Und du?
Flo: Ich höre gerne HipHop. Cro zum Beispiel.
Anna: Und wir sind trotzdem Freunde.

Ist Cro dein Lieblingskünstler?
Ja.

Hast du ihn schon live gesehen?
Ja, letztes Jahr am Donauinselfest.

Was magst du an ihm?
Er ist einfach cool. So wie er singt und Raps.

Magst du auch einen österreichischen Rapper?
Chakuza.

Was macht es für dich so besonders hier?
Die jungen Leute. Alles geschmeidig. Man kann Bierchen trinken.

Das Bier macht es also so geschmeidig hier.
Anna: Oh ja.

Wie heißt du?
Atze.

Atze, auch wenn ich es erahnen kann, frag ich dich jetzt trotzdem: Welche Musik hörst du?
Punkrock.

Wenn hörst du besonders gerne?
Fahnenflucht, Schleimkeim.

Ah, Schleimkeim, cool.
Ja voll.

Kannst du mal den Unterschied zwischen Oi! und Punk erklären?
Punk ist auf Politik aus und kümmert sich da drum. Oi ist hirnlos saufen. Einfach nur Spaß haben, den Staat hassen, aber schon gegen rechts sein. Bei Oi geht es einfach perverser zu. Bei den Punks geht es eher so gegen Sexismus und mehr.

Was sind für dich politisch wichtige Themen?
Boah. Zumindest einmal die Arbeitslosenquote. Oder dass sie endlich die Reichensteuer einführen. Sie haben ja gerade das Reformpaket herausgebracht und da spart sich gerade mal jeder, der über 2000 Euro im Monat verdient, 150 Euro. Ich meine wer verdient heutzutage 2000 Euro? Also bringt das gar nichts. Außer den Politikern und den Reichen wieder.

OK. Ehm. Um wieder zu einem schöneren Thema zu kommen: Fährst du auf ein Festival?
Sicher. Aufs Resist To Exist. Das Force Attack gibt es heuer leider nicht. Das war das größte Punk-Festival in Europa. Das war geil.

Hey, wie heißt du?
Susi! Nein, Scherz, Lena.

OK. Hätte ich dir jetzt auch geglaubt. Welche Musik hörst du?
Punkrock. Da höre ich so gut wie alles.

Magst du außer Punkrock sonst noch was?
Metal. Suicide Silence zum Beispiel.

Was magst du hier vorm MQ so gerne?
Die Menschen.

Und wie heißt du?
Dreckszecke.

Sehr kreativ. Was hörst du so, Dreckszecke?
Punkrock.

Hast du einen Lieblingskünstler?
Nein. Ich höre da fast alles. Es gibt schlechten auch, aber…

Was ist schlechter Punkrock?
Alles andere.
Lena: Freiwild.

Was macht den Ort für dich hier so besonders?
Dreckszecke: Meine Familie ist hier.

Und wie heißt du?
Horsti oder Black.

Welche Musik hörst du?
Ziemlich jeden möglichen Scheiß.

Isabella wird jetzt auch öfters vorm MQ „chillen“, weil es da „ur geschmeidig“ ist und darüber auf Twitter berichten: @isaykah

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.