Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Noisey Blog

Was dein liebster Kinderserien-Titelsong über dich aussagt

Fast jeder von euch hat sie als Kind auf der Couch mitgegröhlt. Eure Lieblings-Intros verraten mehr über euch, als ihr vermutet hättet.

von Tori Reichel
19 November 2014, 10:12am

Sc

Intro-Songs von Kinderserien sind die ersten Smash-Hits, mit denen man als kleiner Mensch konfrontiert wird. So ziemlich jeder hat beim SuperRTL- oder KonfettiTV-Schauen den Titelsong seiner Lieblingsserie im funky-bunten Kinderpyjama auf der Wohnzimmercouch mitgegröhlt. Und man hat sich dabei um nichts weniger reingesteigert, als wenn man heute auf einem Festival seinen Lieblings-Act bejubelt. Aus genau diesem Grund könnt ihr die Texte dieser Lieder vermutlich auch nach 15 oder 25 Jahren noch in- und auswendig.

Ich stelle nun sogar die waghalsige These auf, dass ich anhand der Lieblings-Titelsongs aus Kindestagen einige Dinge über euer heutiges Ich schließen kann. Ich komme mir dabei zwar ein bisschen vor, als wäre ich die Gerda Rogers des Musikjournalismus, aber der/die eine oder andere von euch wird sich mit Sicherheit angesprochen fühlen:

Pokémon

Die ersten Zeilen sagen bei diesem Song schon alles. Wenn du dieses epische Stück Musik geliebt hast, wolltest du schon als kleiner Scheißer der Allerbeste sein – und daran hat sich vermutlich auch heute nicht viel geändert. Du bist ein selbternannter Gewinner-Typ, dem es defintiv nicht an Ego mangelt. Und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bist du heute schwerer Kanye West Fan. Ich glaube, es liegt nicht einmal fern, dass Kanye selbst sich von diesem mehr als epischen Kinderserien-Intro inspirieren hat lassen, als er Songs wie "Power" geschrieben hat. Vielleicht ist Yeezus ja sogar der Ghostwriter vom Pokemon-Titelsong? Wer weiß.

Pinky und der Brain

Der Titelsong der zwei Labormäuse, die tagtäglich versuchen, die Weltherrschaft an sich zu reißen, ist definitiv nochmal um einiges größenwahnisnniger als der von Pokémon. Wenn du diesen Song geliebt hast, bist du natürlich auch Kanye-Fan – dein Lieblingssong von ihm ist aber "I am a God". Als du deine kindliche Naivität verloren und festgestellt hast, dass dieser verdammte Weltherrschaft gar nicht so einfach zu erlangen ist, hast sicher darüber nachgedacht, einen kleinen totalitäten Staat zu gründen, in dem du das unantastbare Oberhaupt bist. Vielleicht hast du zwischenzeitlich auch überlegt, nach Nordkorea auszuwandern, und/oder eine Karriere im Militärchor anzustreben.

Tom Turbo

Die Titelmusik des dopesten Drahtesels der Welt ist so derartig 90ies, dass es fast nicht auszuhalten ist. Wie du so harten Sound schon als 7-Jähriger ohne Partydrogen aushalten konntest, ist mir zwar ein Rätsel. Dafür bin ich mir ziemlich sicher, dass du heute entweder einen Faible für Psytrance entwicklest hast, gerne auf Tekkno-Freepartys gehst, oder in die kommerzielle EDM-Richtung abgedriftet bist, jedes Jahr versuchst an Tickest fürs Tommorowland zu kommen, und am liebsten Martin Garrix und Avicii hörst.

Der Bär im großen blauen Haus

Wenn du zu unseren jüngeren Lesern gehörst, dann könntest du ein Fan vom Bären im großen blauen Haus gewesen sein (die Serie lief im deutschsprachigen Fernsehen erst ab 2000). Der Titelsong war definitiv etwas für die anspruchsvollen, intellektuellen Kinder – er mischt Kindermelodien mit ziemlich anspruchsvollen Jazz-Elementen. Dein Musikgeschmack ist auch heute noch ein eher exquisiter, und womöglich bist du ein musikalischer Klugscheißer. Wahrscheinlich feierst du momentan das neue Flying Lotus-Album und drückst all deinen Freunden permament rein, dass es der ideale Hybrid zwischen zeitgenössischen HipHop und Jazz Fusion ist.

Teenage Mutant Hero Turtles

Der Titelsong der Hero Turtles stammt von Frank Zander, und gehört wahrscheinlich zum coolsten Scheiß, den der Deutschpop- und Schlagerstar jemals gemacht hat. Der Sound war für die damalige Zeit schon ziemlich rau und badass. Wenn du das schon als Kind zu schätzen wusstest, hast du als Teenager vermutlich eine intensive Punkrock-Phase durchlebt, und dich für die Musik der Ramones begeistert. Nun bist du aber ein bisschen älter und vernünftiger geworden, aktuell hörst du am liebsten Future Island und bist ein großer Fan von der Stimme von Sänger Samuel Herring.

Aladdin

Deutscher Text, der mit starkem arabischen Akzent vorgetragen ist? Eingänge Songstrukturen, vermischt mit oriantalischen Musikelementen und düsterer Stimmung? Keine Frage, wenn du dieses Titelsong geliebt hast, bist du bist heute Haftbefehl-Fan.

Als die Tiere den Wald verließen

Als die Tiere den Wald verließen war für eine Zeichentrickserie schon fast grenzwertig emotional und dramatisch, und ziemlich harter Tobak für ein kleines Kinder-Gemüt. Dementsprechend viel Drama verkörpert die orchestrale Titelmusik. Wenn du so viel Epos und Emotionalität schon als Kind schon genossen hast, hast du vermutlich auch heute noch einen Hang zum Gefühlvollen, und liebst die Musik von Bon Iver, oder bist Arcade Fire-Verehrer. Vielleicht hast du auch schon völlig auf die Klassik-Schiene gewechselt, und hörst hauptsächlich Vivaldi.

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.

Tagged:
Music
Noisey
Pokemon Go
aladdin
Teenage Mutant Hero Turtles
tom turbo
Pinky and the Brain
Pokemon