FYI.

This story is over 5 years old.

Internet Videos Of Particular Importance

Dieses bizarre Promo-Video für Tidal ist wie ein Softcore-American Psycho

Streaming ist nicht nur für Männer. Es ist auch für Männer mit Anzügen, Uhren, Zeitungen und Selbstbewusstsein.
1.4.15

Tidal ist durch das Internet geweht wie ein Hagelschauer durch Wien. Zuerst kam eine Welle, bei der die größten und beliebtesten Musik-Millionäre ihre Profilfotos in ein helles blau verwandelten. Aus Big Business-Solidarität. Dann stiegen Madonna, Kanye, Beyonce, Jay Z, Daft Punk, Chris Martin, Kanye, Rihanna und ein Typ mit einem Maus-Hut auf eine Bühne und hielten eine Konferenz ab, welche die Geschichte der Musikindustrie verändern sollte, aber eigentlich ein bisschen so aussah, als würden Politiker einen freundlichen Atomkrieg ankündigen und dabei verlegen grinsen. Dann verschwand die Welle, und alle warteten auf die Reaktion der sozialen Medien. Alles, was danach zu hören war, war das schwere Atmen von hunderten gestrandeter Thinkpieces.

Anzeige

Man wird sehen, ob dieser Streamingdienst irgendeine Verbesserung für Leute bringt, die noch nicht reich und berühmt sind. Vor allem, weil Tidal bislang noch nicht enthüllt hat, wie die Vergütung seiner Künstler aussehen soll. Wir können nur das bewerten, was sie uns gezeigt haben. Eines davon ist dieses ziemlich bizarre Promo-Video, heißt „Five Things a Man Should Have“ und hängt auf Tidals Youtube-Kanal herum wie ein schlechter Traum.

Anscheinend—zumindest nach diesem Video, das selbst für Patrick Bateman zu Patrick Bateman wäre—ist Tidal primär für Männer gemacht. Warum? Es bietet alles, was Männer (anscheinend) mögen: Qualität, Luxus, Elite, Exklusivität. Außerdem haben Männer biologisch gesehen einfach größere Ohren, die von unseren weltbeherrschenden, patriarchalen Schädeln hängen. Also brauchen wir verdammt nochmal die beste Audio-Qualität.

Bevor man überhaupt erfährt, dass es um einen Streaming-Service geht, listet dieser Spot alles auf, was es braucht um ein Mann, bzw. noch besser: ein manly Tidal-Nutzer zu sein. Also, liebe Anzug-tragenden, bärtigen Gentlemen. Endlich gibt es klare Handlungsanweisungen:

1. Hinterlasse deine Spuren nicht nur im Leben, sondern auch auf dem Briefpapier deiner Firma.

Kauf dir eine teure Uhr. Männer haben die Zeit erfunden, also ist es unser gutes Recht, keine zu haben.

Setz dich in ein öffentliches Cafe und versuch, mit dem Klassik-Teil der New York Times gesehen zu werden. Espressos sind vergänglich, Klasse nicht.

Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zu allem. Geh in jeden Raum, als würde er dir gehören. Meint Tidal.

Männer sind dazu verplichtet, fancy Partys zu schmeißen, auf denen Frauen ihre Goldkleider ausführen können.

Und natürlich sollten Männer Tidal abonnieren, denn…

Tidal ist das, was du brauchst, um im Jahr 2015 ein Mann zu sein. Häng dir ein Don Draper-Poster auf die Toilette und sink entspannt in ein Bett aus Audio-Luxus.

Du kannst Joe auf Twitter nach Marketing-Tricks fragen.

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.