FYI.

This story is over 5 years old.

Die hoffnungslosesten Kontaktanzeigen von verlorenen Festival-Liebschaften

Stell dir vor, du verknallst dich auf einem Festival in eine Person, die du noch nie zuvor gesehen hast. Wie findest du sie wieder? Bitte nicht so.
8.6.15
Foto via Flickr | Patrick | CC BY 2.0

Wenn zehntausende Menschen für drei Tage in einem umzäunten Gehege festgehalten und mit Alkohol und Drogen ernährt werden, während ihnen die gnadenlose Sonne all die unnötige Kleidung vom Leibe reißt, gehen die Hormone dieser armen Kreaturen komplett Nüsse. Kein Wunder also, dass es auf Festivals zu allerlei inkompetenten Flirtversuchen, gierigen Blicken und im außergewöhnlichen Ausnahmefall sogar zu S E X kommt. Und dann ist auf einmal wieder alles vorbei. Die eben noch selig Entrückten schlagen mit dem Kopf auf dem harten Boden der Realität auf. Trotzdem ist da noch das nagende Gefühl, eine Chance verpasst zu haben, einen unschätzbar wertvollen Menschen verloren zu haben, den man aufgrund mangelnder Kontaktaufnahme nie richtig kennenlernen durfte. Geplatzt ist der Traum vom glücklichen Leben bis zum Bruch des Treueschwurs.

In Zeiten von Tinder ist es schwer vorstellbar, dass sich Leute wirklich nach der flüchtigen Bekanntschaft sehnen, die sie im Vorbeigehen auf einem Festival "kennengelernt" haben und diese jetzt verzweifelt vermissen. Vielleicht liegt das an den Nachwehen, dem Post-Festival-Blues, dass jegliche positive Erinnerungen in dieser einen unbekannten Person gebündelt werden. Und es scheint vielen so zu gehen. Ein Blick in die Foren einiger Festivals genügt. Wir haben diesen Blick mit all unserem ekelhaften Voyeurismus gewagt und die absurdesten Vermisstenanzeigen gesammelt. Wir hoffen natürlich inständig, dass die unglücklichen Picker ihr Herzblatt wiederfinden werden. Wir sind für die Liebe!

Melt! Festival

Nachdem er verzweifelt genug war, seine geliebte Ö im Melt!-Forum zu suchen, ist seine Freude über das Wiederfinden sehr deutsch: Zuerst wird kontrolliert, ob hier nicht eine notgeile Trittbrettfahrerin ihre lüsterne Chance wittert, einen bitteren Campari-Jungen zu reißen. Sex ist auch ein Sport.

Sie hatten doch schon eine komplette Beziehung—vom ersten zaghaften Ansprechen, bis zum bierseligen Auseinanderleben—durchgespielt, warum nochmal nachtreten? Manchmal muss man einfach loslassen können.

Er putzt sich die Zähne mit Waschpulver, hat durch seine gesamte Wohnung eine Domino Day-würdige Dominosteine-Line gelegt und quatscht wildfremde Menschen mit chemischen Formeln an. Klingt nach dem perfekten Schwiegersohn... Wenn du planst, zeitig zu erben.

With Full Force

Sie hatte also eine unschlagbare Aura. Schade, dass die Aura der auftretenden Band noch unschlagbarer war. Sonst könntet ihr diesen Artikel jetzt gemeinsam in eurer neuen Wohnung lesen und über all die anderen armen Seelen lachen, die noch nie etwas von diesen Handys und deren hexenhaften Funktion gehört haben, Kontaktdaten einspeichern zu können.

Nein, er hatte kein Kostüm an oder etwas zu essen in der Hand, der HotDog-Mann.

Sie weiß sicher, wer gemeint ist. Klar sind unter den 30.000 Besuchern des WFF auch einige Frauen, die während des Auftritts von The Bones vor dem Bühnenzelt oder auch einem der tausenden Campingzelte saßen. Aber es gab eben nur eine, die diese Ausstrahlung UND dieses bezaubernde Lächeln hatte. Die beiden werden sich finden. Ganz sicher.

Schade, dass er erst zu spät seine GoPro eingeschaltet hatte, um jede noch so unwichtige Kleinigkeit dieser Begegnung einzufangen. Dann hätte er nämlich nicht nur gewusst, welche Farben die Perlen ihres Muschelarmbandes haben, sondern auch, wie sie verdammt nochmal eigentlich heißt.

Fusion Festival

Sebastian Edathy gefällt das.

Wie groß stehen die Chancen, dass Jan wirklich existiert und nicht doch eine halluzinogene Ausgeburt des "zauberhaften Prachtkäfers" ist?

"Hast du Lust, mit mir rumzumachen?" - "Verpiss dich."

Wacken Open Air

Martin ist leider schon längst wieder ins beschauliche Waldenberg zurückgekehrt. Ein Dorf, in dem das Stockbrot noch mit Talern bezahlt und der Gerstensaft aus Trinkhörnern getrunken wird. Hier denkt er jeden Tag beim Jagen an diese törichte Frau mit ihrem scheußlichen Gesöff. Dann lacht er gackernd.

Das "junge Mädel" fand sein LGBT-Statement eben bewundernswert. Kein Grund, jetzt die langjährige Ehe auf's Spiel zu setzen. Immerhin hat ihm doch seine Frau die Kutte erst so "genial" bestickt.

Vielleicht kennen ja Dänisch-sprechende Dänen die beiden gesuchten Dänen! Was? Die werden niemals in ein deutschsprachiges Forum schauen? Die Chance, dass sie das tun, den deutschsprachigen Beitrag lesen und tatsächlich auch verstehen, liegt bei nahe Null? Diese Dänisch-sprechenden Dänen können kein Deutsch? Oh. Das ist dann wohl eine der nützlichen Infos, die im Alkohol und der lauten Musik verlorengegangen ist.

Julius ist auch bei Twitter: @Bedtime_Paradox

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify