Anzeige
Features

Das Line Up des Donaufestivals ist jetzt komplett

Und es ist großartig: Planningtorock, Arca, und Gazelle Twin um nur einige Namen zu nennen.

von Noisey Staff
05 März 2015, 8:49am

Das donaufestival aka der Pflichttermin für Freunde des guten Geschmacks findet wie immer im niederösterreichischen Krems statt. Zwei Wochenenden hintereinander gibt es musikalische Höhepunkte zu hören, und in der Arbeitswoche zwischen den Wochenenden kann man immerhin musikalisch befriedigt arbeiten gehen. Das Festival findet vom 24. April bis zum 2. Mai statt. Aber an das Ende wollen echt noch nicht denken, weil wozu, um Himmels Willen. Das donaufestival schafft es auch heuer wieder, eine Auswahl der spannendsten Acts in unser kleines Land zu holen. Von einigen Namen wussten wir ja bereits und die musikalischen Acts standen auch mehr oder weniger schon fest, aber nun ist das komplette und endgültige Line Up da:

WOCHENENDE EINS

Los geht es mit Namen wie Ben Frost, und mit Gazelle Twin und James Holden geht der erste Abend gleich mit zwei großartigen Acts zu Ende. Am Samstag geht es unter anderem mit Powell, den wunderbaren Battles und Helena Hauff weiter und am Sonntag wird der erste Streich des donaufestivals mit dem griechisch-australischen Duo Xylouris White und den altbekannten Goodspeed You! Black Emperor ausklingen. Wow.

GAZELLE TWIN

Elizabeth Bernholz hat ein Faible für das Morbide. Verfall, Krankheit und Tod sind voll ihr Ding. Umgewälzt auf elektronische Musik ist das gar nicht mehr so grausig, sondern ziemlich geil.

JAMES HOLDEN

Wieder so ein Techno-Brite, den man anhimmeln kann. James Holden erinnert ein wenig an Jamie XX, ist aber musikalisch—eh passend zum Donaufestival—verschwurbelter unterwegs.

BATTLES

Battles sind eine dieser Bands, die auf der Bühne stehen und dabei so tun als wäre nichts. Dabei produzieren sie einen so intensiven, dichten Prog-Sound, den man eigentlich gar nicht fassen kann.

WOCHENENDE ZWEI

Am Donnerstag wird Nils Frahm in der Minoritenkirche spielen und wird mit einem Showcase von Noise Manifesto, bei dem DJs wie Jaguar Woman, Oni fucking Ayhun oder rRoxymore mitwirken. Am Freitag könnt ihr euch dann zuerst von Scott Matthew den Puls beruhigen lassen bevor es mit dem großartigen und vermutlich spannendsten Act des Festivals weiter geht: Arca. Und achja, Planningtorock und Hard Ton spielen auch noch. Das Festival wird am Samtag mit —wie passend—Autechre, Holly Herndon und Clark ausklingen. Safe and sound also.

PLANNINGTOROCK

Eine ihrer EPs heißt Stirb, Misogynie (also „Misogyny Drop Dead“). Das ist auch Janine Rostrons Motto. In ihrer Musik und Performance-Kunst geht es vor allem um feministische Themen und Geschlechterstereotype. Ohne Keule, aber mit Avantgarde.

ARCA

OMG, OMG, OMG, Arca kommt nach Österreich. Musikmenschen fallen sich vor Freude weinend in die Arme, schlagen die Hände über ihren gesenkten Häuptern zusammen und preisen das Donaufestival für das wahrscheinlich schlaueste Booking des Jahres. Danke.

Das vollständige Line Up findet ihr hier.

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.

Tagged:
Music
Noisey
arcade
Noisey Blog
Autechre
battles
Clark
Donaufestival
krems
planningtorock
holly hendron
scott matthew
james holden
Arca