Umsturzprosa

10 Gründe gegen die Sportfreunde Stiller und ihr neues Video zu 'Raus in den Rausch'

„Was die sogenannten Sportis seit Jahrzehnten machen, ist Glückskekse vertonen.“
28 Juli 2016, 8:00am

Drei greise Jugendliche mit Bärten und teilweise schütterem Haar hampeln über eine Wiese. Aussageabsicht: Die Welt ist sagenhaft geil. Dass dies eine verdammte Lüge darstellt, wissen die Sportfreunde Stiller vermutlich selbst, aber ihr Produkt ist nun mal das bedingungslose Wohlfühlen. "Raus in den Rausch" heißt der aktuelle Vorbote auf ihr neues Album Sturm & Stille. Den habe ich mir leichtsinnigerweise mal genauer angeschaut. Achtung, toxisch!

01 FEELGOOD vs. VIELDOOF
Nichts gegen positive Botschaften und realexistierende Freude, was allerdings die sogenannten "Sportis" seit Jahrzehnten machen, ist Glückskekse vertonen.

02 DIE EVANGELISCHE FERIENFREIZEIT
Die evangelische Ferienfreizeit hat angerufen, sie wollen ihre anlasslose Frömmigkeit wieder zurück.

03 RANSCHMEISSER
Tocotronic sangen auf ihrem Album Kapitulation davon, dass Harmonie eine Strategie ist. Wenn dieser ganze Schlagerrotz hier tatsächlich eine Strategie verfolgen sollte, dann wohl jene, dass man mit Schmeicheleien ("Applaus, Applaus") und als Überbringer guter Nachrichten irgendwie gemocht—und dementsprechend auch gekauft wird. Kein Wunder, dass bei Sportfreunde-Bashing immer schnell sowas wie Mitleid aufkommt.

04 SCHWARZWEISS-OPTIK, GEGENLICHT-FILTER UND VOLLBÄRTE
Die Hipster-Ästhetik hat mit 5 Jahren Verspätung das bayrische Pop-Seniorenheim erreicht.

05 IMMERHIN
Immerhin vermittelt einem die Gruppe das seltene Gefühl, wenn man sie mal nachts im Dunkeln träfe, könnte man ihnen Jacke, Schuhe oder Handy abziehen. Dagegen wirkt Theon Greyjoy von Game of Thrones ja noch wie ein richtig harter Hund.

06 RAUSCH
Wenn die Sportfreunde Stiller das Wort "Rausch" in den Mund nehmen, denkt man instinktiv an Zähne putzen, alkoholfreies Weizen, Ned Flanders und früh ins Bett gehen.

07 SORRY
Auch Sporti-Songs wie "Wellenreiten 45" oder "Ein Kompliment" (mit der legendär proto-sexistischen Zeile "Du bist meine liebste Chillout-Area") waren bereits total furchtbar. Wer anders darüber denkt, vermisst vermutlich nur sein naives Alter Ego von vor zehn Jahren. Aber hey, wenn es diesen Quatsch gefeiert hat, solltest Du heilfroh sein, dass Du es los bist...

08 "WIR SIND BEI DIR" (aus "Raus in den Rausch")
Ach, man ahnte es ja schon. Die Typen wird man einfach nicht mehr los. Vergleiche Hühnerauge, unreine Haut, Zyste.

09 "SCHÖNEN GRUSS VOM LEBEN / VIEL SPASS BEIM SCHWEBEN" (aus "Raus in den Rausch")
Wieso muss man bei dieser ausgesuchten Zeile von Songwriter Peter Brugger eigentlich immer bloß das Eine denken: "Halt doch bloß dein Maul!"

10 "DER WIND WEHT JETZT VON HINTEN" (aus "Raus in den Rausch")
Diese Passage erinnert an die 90er-Sitcom Eine schrecklich nette Familie, dort tauscht sich in einer Folge Al Bundy mit seiner Frau Peggy aus:
Al: "Ich will nicht in einen Whirlpool, da pumpen die einem immer Luft hinten rein!"
Peg: "Na, das ist doch mal eine schöne Abwechslung für dich."

***

Epilog
Liebe Sportfreunde-Stiller-Fans, ich weiß, ihr hört nicht gern, was ihr in dunklen Stunden aber selbst ahnt: Euer Leben ist so cool wie ein Lehrerzimmer, euer Spaß macht einfach keinen mehr und euer zwanghaft charmantes Grinse-Trio passt ohne ironische Brechung mittlerweile in den ZDF-Fernsehgarten. Dies alles sei übrigens nicht aus niederen Motiven so deutlich gesagt—sondern ist lediglich Teil unserer Informationspflicht auf Noisey. Nichts zu danken!

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.