Das Trinkspiel zu Caspers neuem Album Hinterland

Wir haben ein hochkomplexes Trinkspiel zu dem neuen Casper-Album entwickelt.

|
04 Oktober 2013, 3:50pm

Vorab sei gesagt, wir möchten dich keineswegs zum Alkoholkonsum verführen oder ihn gar steigern. Wir finden einfach, es gibt so viele leckere Getränke—wie Maracujaschorle, warme Milch mit Honig oder einen Erdbeer-Minze-Smoothie—dass man diese auch mit ein wenig Spaß zu sich nehmen kann, mit einem Spiel zum Beispiel. Du kannst zu diesem von uns entwickelten, hochkomplexen Trinkspiel natürlich auch ein alkoholisches Getränk nehmen, das ist komplett dir überlassen. Aber bitte keinen Schnaps, denn wir haben so viele Regeln, dass alles mit mehr als 15 Prozent Alkohol dich ziemlich sicher umbringen wird. Zur Sicherheit geben wir zwischendurch immer einen Zwischenstand, der dich vor dem Zustand warnt, wenn du tatsächlich Alkohol für dieses Spiel benutzt.

Die Regeln

Es gibt drei Masterregeln, die sich durch das komplette Spiel ziehen und bei jedem Lied angewendet werden (außer sie werden explizit außer Kraft gesetzt). Zusätzlich wird bei jedem Lied eine neue Regel ins Spiel genommen, die entweder nur für dieses eine Lied gilt oder ab diesem Lied für den Rest des Spiels hinzukommt. Eine entsprechende Anweisung dazu findest du in den Regeln. Bei einigen Regeln ist auch deine Aufmerksamkeit und dein Interpretationsspielraum gefragt, so dass dein Trinkkonsum wahlweise gesteigert oder verringert wird. Bist du noch dabei? Gut. Das sind die drei Masterregeln:

Masterregel 1: Trinke immer einen Schluck, wenn Casper auch trinkt.
Masterregel 2: Trinke immer einen Schluck, wenn die Musik endet.
Masterregel 3: Trinke immer einen Schluck, wenn du in irgendeiner Weise begrüßt wirst.

Hast du dir diese drei Regeln gemerkt, kannst du jetzt auf Play drücken.

Im Ascheregen

Immer wenn drei Einzelteile ein Ganzes ergeben oder Casper dreimal das Gleiche singt, musst du einen Schluck trinken. Hier geht es auch darum, wie gut du zählen kannst. Gut, dass wir noch am Anfang sind. Diese Regel gilt im Übrigen ab jetzt für das ganze Spiel.

Zwischenstand: Leicht angeheitert.

Hinterland

Wir haben kurz überlegt, ob wir eine weitere Masterregel aufstellen, die besagt, dass immer ein Schluck genommen werden muss, wenn der Albumtitel fällt. Aber da dieses Lied schon an zweiter Stelle kommt, würdest du bei dieser Regel wahrscheinlich schon mit einer Alkoholvergiftung abdanken. In diesem Lied treten aber auch einige der vorigen ein, du musst nur aufpassen. Die Extraregel ist: Trink einen Schluck, wenn du das Wort Schrebergärten hörst.

Zwischenstand: Ordentlich angeschwipst.

Alles endet (aber nie die Musik)

Erinnerst du dich an Masterregel 2? Bei diesem Lied musst du nicht trinken, denn die Musik endet nie und setzt somit alle anderen Regeln außer Kraft.

Zwischenstand: Wieder ausgenüchtert.

Nach der Demo ging's bergab

Trinke immer einen Schluck, wenn du das Gefühl hast, jemand spricht Cro an.

Zwischenstand: Interpretationssache.

20 qm

Trinke immer einen Schluck, wenn du der Meinung bist, Casper lügt. Auch diese Regel zieht sich ab sofort durch den Rest des Albums.

Zwischenstand: Von eurer Gutgläubigkeit abhängig.

Lux Lisbon

Hier ist besonders Masterregel 1 wichtig. Sei kein Kameradenschwein und lass den armen Casper nicht alleine trinken!

Zwischenstand: Dicht.

Ariel

Wer versteht, warum dieses Lied so heißt, darf eine Runde aussetzen. Ansonsten treffen alle Regeln auf dieses Lied zu, die bereits aufgestellt wurden. Diese Regel wird übrigens nicht auf die weiteren Lieder angewendet, insbesondere nicht aufs Nächste.

Zwischenstand: Verwirrt.

Ganz schön okay

Schnick, Schnack, Schnuck, wer trinken muss.

Zwischenstand: Kraftklub-Level.

La Rue Morgue

Ein weiteres Mal gilt die Regel: Wer versteht, warum das Lied La Rue Morgue heißt, ohne es googeln zu müssen, darf eine Runde aussetzen.

Zwischenstand: Unterm Tisch.

Jambalaya

Wir haben die Masterregeln ja nicht umsonst aufgestellt, aber sie sind immernoch Interpretationssache. Wenn du also bis hierhin gekommen bist und bereits richtig einen im Tee hast, solltest du jetzt die Interpretation weiterfassen. „Hey“ muss nicht unbedingt eine Begrüßung sein (siehe Masterregel 3). Wenn du bei „Prost“ in diesem Lied die Masterregel 1 außer Kraft setzen willst, musst du schon ein wenig kreativer sein.

Zwischenstand: Sehr kreativ.

Endlich angekommen

Okay, du bist endlich am Ende angekommen. Wir sind uns nicht sicher, ob du das hier überhaupt noch lesen könnt. Falls du das aber gerade so noch auf die Reihe bekommst, können wir dir an dieser Stelle ein paar Kater-Tipps geben. Gehe dafür bitte auf eine beliebige Lokalsender-Internetseite oder auf jetzt.de.

Letzter Stand: Ach, ihr habt doch alle warme Milch mit Honig getrunken, oder?

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über gute Musik.


MEHR VON NOISEY

Was dein bedauernswertes Szene-Tattoo über dich aussagt
Du hast peinliche musikalische Phasen durchlebt und musstest der Welt mit Tattoos beweisen, wie ernst du es meinst? Der abgefahrenste Brief von Steve Albini an Nirvana
Dieser soeben aufgetauchte Brief von Überproduzent Steve Albini an die junge Band Nirvana, ist zweifelsohne ein historischer Gegenstand.On The Road revisited—Das ultimative Kadavar US-Tourtagebuch, Kapitel 2
Vollgekackte Vans, überambitionierte Securities und echtes Lampenfieber. Kadavar sind immer noch auf US-Tour.