Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Features

The Noisey Guide To Sex Music

SPOILER: Jungs, spielt niemals R.Kelly!

von Noisey Staff und Ryan Bassil
03 Januar 2013, 9:35am

Musik und Sex gehen Hand in Hand. Ohne die gewisse musikalische Untermalung kann sich ein Sexdate ganz schnell in peinliche fünf Minuten, aus ins Ohr stöhnen und ein verzweifeltes Spiel auf Zeit verwandeln. Ich habe unendliche viele potenzielle Sex-Treffen mit der falschen Musik versaut. Die Stimmung kann schnell kaputt gehen, wenn man den falschen Track wählt und anstatt einfach ficken heißt es dann ganz schnell fick dich!

Ganz klar, Sachen wie, „The Worlds Greatest” sollte man ebenso vermeiden wie Frauen mit einem Vaginalpilz. Generell sollte man R.Kelly aus dem Schlafzimmer verbannen. Wir haben euch eine Liste zusammengestellt, bei der für jede Situation der richtige Track dabei ist.

Sex in Fernbeziehungen

Fernbeziehungen gehen in die Brüche. Das einzige, was die permanenten Telefonate, die Anschuldigungen des Betrügens und die ganze Selbstbefriedigung wert ist, ist das große Sexfest wenn man sich nach zwei Wochen sieht und versucht diese zwei Wochen in zwei Minuten nachzuholen. Klar, es endet alles in Tränen und du liegst eingekauert in der Fötushaltung auf dem Bett und dir wird klar, dass sie ihren Mitbewohner vögelt. Aber egal, bis dieser Zeitpunkt kommt, hast du Frank Oceans volle Unterstützung, während du dich in Sperma und Tränen kuschelst.

Sex bei One-Night-Stands


One-Night-Stands sind die ideale (einzige!?) Möglichkeit, den ganzen verrückten Scheiß auszuprobieren, der in deinen Träumen vorkommt. Und zar ab dem Moment, in dem du denkst, es wäre ein Real-Life-Pornofilm—in Echt sind das alles nur leere Worte. Aufstoßen mit Erbrochenem und eine halbe Stunde um die Skinny Jeans aus zu bekommen sind die Realität. Ganz zu schweigen von der Post-Koitus Welle an Ekel und Ablehnung, kennt ihr, oder? Aber wenn ihr es dann mal geschafft habt, solltet ihr euren Schwanz zu guten alten 90er Songs bewegen. Sie wird sich am nächsten Tag eh nicht mehr daran erinnern und falls doch hast du dir den doppeldeutigen Spitznamen: „Big Poppa” verdient.

Sex mit romantischer Vertrautheit


Nichts schreit mehr nach Romantik als The Cure und etwas Gleitgel. Ernsthaft, Robert Smiths Vocals sprechen die Sprache der unteren Lippen. Mach „Galore” an und du fühlst dich, als würdest du in einer Zeitmaschine bumsen. Natürlich sitzt das schrullige Mädchen aus dem Kunstunterricht auf deinem Schwanz und besorgt es dir so hart, als wäre es ein Fahrschein in Andy Warhols Factory. Aber bei der Musik wirst du dich fühlen, als würdest du in der Zeit bumsen als deine Eltern noch „Liebe gemacht haben”. Was ja immer gut ankommt.

Sex mit dem Bauch voll Wut

Fuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuck! Liebe kann auch echt Scheiße sein. Ist ja alles ganz süß, Nachrichten unter dem Kissen und nächtelang kuscheln. Aber nach einem weiteren lustlosen Blowjob, ist der bittere Schlafzimmer-Streit vorherbestimmt. Ihr wisst was man sagt, wenn euch das Leben Zitronen gibt, müsst ihr manchmal auch einfach „Fuck You” sagen und ordentlich einen wegstecken. Hardcore funktioniert am besten bei einer Ego-Nummer. Es ist laut, es ist ungestüm und es ist verdammt wütend, perfekt, um dem angestauten Liebessaft freien Lauf zu lassen.

Sex auf Drogen

Drogen-Sex ist VIEL besser als besoffener Sex. Wo Alkohol euch beide blind durch die Gegend tasten lässt und ihr eure Köpfe aneinader schlagt, erlauben euch Drogen ein viel besseres Verständnis des Venus-Deltas und seinem Fluss der Liebe. Mit der richtigen Musik wird das ganze wie ein Trip nach Big O-City. Denk vernebelt, rauch beeinflussende Musik, so wie Tame Impala und ihr werdet euch gegenseitig in eure roten Augen gucken und es wird sich wie die Unendlichkeit anfühlen.

Sex nachdem man betrogen wurde

Betrogen werden ist für den Arsch. Die kleine Fantasie-Liebesblase, die du dir für deine Zukunft ausgemalt hast, platzt und endet in einem Wasserfall aus Tränen. Aber das hat auch zur Folge, dass du jetzt ficken kannst mit wem du willst, ziemlich deutlich ein Bonus. Nach Jahren immer in die gleich Muschi, stehen dir die Schenkel dieser Welt wieder offen und sind bereit mit dir deinen Schmerz wegzuvögeln. Man kann einiges lernen von von The Teaches of Peaches. Zum Beispiel wie man einem auf einer Frucht basierenden Substantiv Sexappeal verleiht, obwohl man wie ein NYC-Draggirl aussieht. Nutze es zu deinem Vorteil. Für mich besteht dieser Song einfach nur aus Dirty-Talk. ALSO, bitte wenn irgendeine Schlampe mit euch spielt, macht es wie Fleetwood Mac, geht euren eigenen Weg und wandelt den Schmerz in guten Sex um.

Sex mit einem Cougar

Ihr habt tatsächlich in der Sex-Lotterie gewonnen und einen Cougar gefangen. GLÜCKWUNSCH! Das kann man fast nicht versauen. Seitdem ihr Ehemann angefangen hat, auf Geschäftsreisen zu gehen, ist sie scharf auf Schwanz und wer besorgt es ihr? Du bist derjenige. Wie schon gesagt, sie liegt quasi schon breitbeinig in deinem Bett und um Musik macht sie sich keine Gedanken mehr. Sie möchte nur etwas „Liebe”. Also, schalte den König des Babymachens an—Marvin Gaye. Es wird sie an ihre Hochzeitsnacht erinnern und den Moment, in dem sie empfangen wurde. Als Bonus kannst du ihr noch zeigen, dass du einen verdammt guten Musikgeschmack hast, weit weg von Gagnam Style. Also genieße wirklich hervorragende, mit Seele gefüllte Slow Jams, während du sie gleichzeitig mit der Liebe füllst, die sie verdient.

Wichsen nachdem Schluss ist

Keine Sorge, es gibt noch reichlich Fische im Meer. Bis dahin hast du ja immer noch deine Hand.

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.


MEHR VON NOISEY

The Noisey-Guide to Starting a HipHop-Crew
Such dir erst einmal blogbare, attraktive Freunde...The Noisey-Guide to Queer-Rap
Ein idiotensicherer Führer durch homosexuelle Raplandschaft für Heten wie euch.Diese Frauen solltet ihr 2013 im Auge behalten
„Die Zukunft des Rock gehört den Frauen.“ Diesen Frauen gehört auf jeden Fall 2013.