FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Die Wienwoche, KW 18 Techno und Goa

Zwei Wörter: Verlängertes Wochende.

Der 1.Mai steht vor der Tür und er fällt dieses Jahr auf den Freitag. Das ist aus mehreren Gründen ein Jackpot. Einer der Gründe trägt den Namen „Verlängertes Wochenende“. Endlich wieder Zeit um aufzuräumen, Staub zu wischen und die Sachen in der Wohnung zu erledigen, die du seit Ewigkeiten erledigen möchtest. HA! Und jetzt Schluss mit den Aprilscherzen. Hier die Creme de la Creme in Wien an Partys und dein persönlicher Rausch- und Tanzfahrplan. Gern geschehen.

Anzeige

DONNERSTAG, 30.4.

Tagestipp: Die Sauna, eh. Ist ja quasi schon Tradition.

Ansonsten: Maispace in der Forelle, Matador in der Kantine. Außerdem Sleaford Mods—wenn ihr Tickets habt.

FREITAG, 01.05

Tagestipp: Egal ob es regnet oder die Sonne scheint, heute empfehlen wir die Pratersauna. Da ist heute auch untertags ein Fest und in der Nacht geht es weiter—also eigentlich, ging die Party schon am Mittwoch los. Das Pool-Opening wird fulminant gefeiert.

Ansonsten: Wien hat einige Open-Airs zu bieten. Der Vienna City Beach Club auf der Donauinsel bietet heute Goa und Techno. Richtig, beides. Die Tanzfläche ist überdacht, sollte es regnen. In der Grellen Forelle tritt Kaiserdisco live auf und bespielt den großen Technofloor, am kleinen Floor spielt es auch Goa. Lohnt sich bestimmt. Wer ausschließlich Lust auf viele BPM hat, schaut am besten ins Loft—da findet eine nette Goa-Party statt. Das Fluc wird 13 Jahre alt.

SAMSTAG, 02.05

Tagestipp: Im Flex findet heute das Bussi-Frühlingserwachen statt. Das ist nicht nur wegen der Location cool, sondern auch weil sechs weibliche DJs die Halle bespielen. Solche Feste sind in Wien leider noch selten, mit hingehen und tanzen supportet man die Frauenpower. Wir tun es auf jeden Fall.

Ansonsten: Der leider nie eröffnete Club Jessas geht raus und demonstiert untertags mit einer Open-Air fürfreie kulturelle Nutzung des öffentlichen Raums". Das ist unterstützungswert. Rotterdamer Techno gibt es am Abend im Werk. Wer es etwas härter mag und den 1.Mai gut überlebt hat, sollte seine letzte Energie da vertanzen.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.