Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Features

Eine Liste von Musikern, die ihre eigene Musik scheiße finden

„Es ist beinahe peinlich ‚Smells Like Teen Spirit’ zu spielen“.

von Ryan Bassil
02 April 2014, 4:35pm
undefined

Es ist schwer, Musiker zu sein. Ja, ein kreatives Schaffenswerk verschafft dir beinahe unbegrenzte Freiheiten in den anstrengenderen Bereichen des menschlichen Lebens; zum Beispiel wird ein Künstler wohl für immer an einer Warteschlange eines Schnellrestaurants vorbeirutschen. Aber es ist eben auch dieses Schaffenswerk, was zum Niedergang eines Musikers beitragen wird, wenn er durch all den Selbsthass letztendlich zerbricht und eine achtstündige, improvisierte Synthie-Improvisation von Siddartha herausbringt oder sich für ein DJ-Set bei der Eröffnung eines Pop-Up-Shops buchen lässt, für den sich niemand interessiert, weil alle nur wegen der Freigetränke da sind.

Genau wie wir, hassen Musiker ihre vorherige Arbeit. Der Unterschied ist allerdings, dass wir die Kunsthausaufgabe aus der zehnten Klasse in einem Anfall von nostalgischem Wahnsinn einfach verbrennen können, ihre Kunst jedoch von Millionen wahrgenommen und geliebt wird. Das stellt sie vor ein Problem. Der Mensch ist ein bösartiges, ekelhaftes und gieriges Wesen, das von den Künstlern erwartet, gegenüber Veränderungen immun zu sein. Wir klammern uns an die Künstler und bringen sie in eine Position, in der wir darauf warten, dass sie einen Song zähneknirschend zum 377. Mal spielen. Oder sie veröffentlichen beschissene Alben, beschissene Videos und beschissene Songs.

Hier sind ein paar Leute, die sich das eingestehen:

KURT COBAIN HÄLT „SMELLS LIKE TEEN SPIRIT“ FÜR ‚PEINLICH’

undefined

Wir fangen mit dem Offensichtlichen an. In einem Interview mit dem Rolling Stone im Jahr 1993 hat Kurt Cobain gesagt: „Es ist beinahe peinlich [„Smells Like Teen Spirit“] zu spielen. Jeder hat sich so auf diesen Song eingeschossen. Der Grund, warum er so viele anspricht, ist, dass die Leute ihn Millionen Mal bei MTV gesehen haben. Er wurde in ihre Gehirne eingehämmert… Ich kann es, besonders an einem schlechten Tag, kaum ertragen, ‚Teen Spirit’ zu spielen. Ich will buchstäblich meine Gitarre wegwerfen und einfach weggehen.“

„FIGHT FOR YOUR RIGHT“ WAR SCHON IMMER EIN WITZ

undefined

„Fight For Your Right (To Party)“ ist bestimmt deswegen zum größten Beastie Boys-Song geworden, weil ihn irgendwelche Studententrottel auf ihrer WG-Party spielen, wenn sie versuchen, mit zwei iPods und einem Paar billiger Lautsprecher einen auf DJ zu machen. Die Beastie Boys sind sich dessen bewusst und Mike D hat gesagt, dass all die Deppen, die zu diesem Song die Faust geballt und andere alberne Gesten gemacht haben, „sich nicht der Tatsache bewusst sind, dass wir sie damit verarscht haben“. In den Liner-Notes des Albums steht außerdem, dass der Song „scheiße ist“.

MILEY CYRUS WILL NICHT, DASS IRGENDJEMAND „PARTY IN THE USA“ SPIELT

undefined

„Party in The USA“ von Miley Cyrus wurde auf YouTube so oft gespielt, dass der Song 52 Millionen Tage lang laufen würde, wenn man diese Plays aneinanderreihen würde. Das bedeutet, dass es ein sehr beliebter Song ist. Trotzdem hat Miley, laut eines Berichts von 2011 in der New York Post, einen DJ gebeten, ihren Song nicht zu spielen. „Mein 13-jähriges Ich hätte mein 17-jähriges Ich verprügelt, sie hätte gesagt „Du hast dich verkauft!“, sagte sie mit Blick auf ihre Popsongs. Trotzdem bleibt „Party in The USA“ der beste Miley Cyrus-Song, der je gemacht wurde, selbst Katy Perry kommt an diese Hook nicht ran.

TYLER, THE CREATOR HASST NICHT ALLES, WAS ER GEMACHT HAT (ABER ER HAT ANGST, DASS ALLE ANDEREN ES WERDEN)

undefined

Fast jedes Projekt, das Tyler, The Creator herausbringt, wird von selbst zugefügtem Hass begleitet. Als er über das OF Tape Vol 2 gesprochen hat, sagte er: „Alle sind gespannt darauf und ich denke mir einfach, scheiße, jeder könnte dieses Zeug hassen“. Nicht, dass ihn das wirklich kümmert, denn auf Domo Genesis’ Track „Whole City Behind Us“ rappt „Goblin was a disappointment / Yeah right / Shit dropped / I bought a house that night.”, also naja, wen kümmert’s? Er hat ein größeres Haus als du dir vorstellen kannst, wenn du Tagträume von deinem zukünftigen Leben hast.

KANYE HASST „GOLD DIGGER“ (ABER MAG ES MANCHMAL)

„Ich habe [„Gold Digger“] nie gemocht, aber ich wusste immer, dass ich viel Geld dafür bekomme“, sagte Kanye West letztes Jahr in einem Interview mit Zane Lowe. Berechtigter Punkt. Aber das erklärt trotzdem nicht, warum er 2010 den Song auf einem Flug a capella über die Lautsprecheranlage zum Besten geben musste. Hat er dafür auch Geld bekommen?

JAY Z SAGT, DASS KINGDOM COME SEIN SCHLECHTESTES ALBUM IST

undefined

Stimmt. Jay Z war gezwungen, aus dem Ruhestand zurückzukehren und Kingdom Come zu veröffentlichen, um zu versuchen, Roc-A-Fella vor der Pleite zu retten, und das merkte man. 2013 hat er eine Rangliste seiner Soloalben angelegt, in der Kingdom Come auf dem letzten Platz landete.

BOB GELDORF TUT ES WIRKLICH LEID, DASS ER „DO THEY KNOW IT’S CHRISTMAS“ GEMACHT HAT

Band Aid hat eine beachtliche Summe Geld für wohltätige Zwecke eingespielt und einen Weihnachtssong hervorgebracht, der nie wieder aus dem Gedächtnis verschwinden wird, selbst wenn Bob Geldorf jetzt beschlossen hat, dass er ihn hasst. 2011 hat er der Daily Mail gesagt: „Ich bin verantwortlich für zwei der schlechtesten Songs der Geschichte. Einer ist ‚Do They Know It’s Christmas?’ und der andere ist ‚We Are The World’. Bald schon werde ich in den Supermarkt kommen, an die Fleischtheke gehen und er wird wieder laufen. Jedes verdammte Weihnachten.“ Ein legitimes Statement, aber ehrlich gesagt hätte ich es lieber, wenn „I Don’t Like Mondays“ aus der Geschichte gelöscht werden würde.

LADY GAGA DENKT EBENFALLS, DASS DAS VIDEO FÜR „TELEPHONE“ EINE BISSCHEN SCHEIßE IST

undefined

Hast du das Video zu „Telephone“ gesehen? Ich habe es mir gerade erst angesehen, da ich zwar Musikjournalist, aber auch ein menschliches Wesen bin und deshalb nur begrenzt Zeit auf der Erde habe, also halt die Klappe. Wie auch immer, ich habe es mir angesehen, es ist neun Minuten zu lang und das Ganze ist ein riesiges Durcheinander, bei dem nichts wirklich Sinn zu machen scheint. Glücklicherweise sieht Gaga das genauso. „Ich hasse ‚Telephone’. Ist es schlimm, das zu sagen? Es ist der Song, den ich mir am schwersten anhören kann.“, sagte sie Time Out 2011. „Ich kann mir nicht einmal das ‚Telephone’-Video ansehen, ich hasse es so sehr. Beyoncé und ich sind super zusammen, aber es sind so viele Ideen in dem Video und alles, was ich in diesem Video sehe, ist mein Gehirn, wie es vor Ideen sprüht und ich wünschte, ich hätte es selbst ein bisschen mehr bearbeitet.“

RIVERS CUOMO DENKT, DASS PINKERTON EIN „SCHMERZHAFTER FEHLER“ IST

undefined

Pinkerton hat alles Gute vom Blue Album genommen und es mit voyeuristischer Angst, gepaart mit Pop-Glanz, übergossen, sodass es gleichzeitig herzlich und kühl klingt. Es ist das Beste, das Weezer je gemacht haben (SCHLAGT MICH NICHT!), aber dank der Kritiker, die es in die Pfanne gehauen haben, werden sie nie wieder etwas ähnliches machen. In einem Interview hat Rivers gesagt, dass „[die Platte] grässlich ist. Sie war ein großer, schmerzhafter Fehler, der vor den Augen von hunderttausenden Leuten passiert ist und der nicht mehr weggeht. Es ist wie, wenn du auf einer Party richtig betrunken bist und allen anderen dein Herz ausschüttest und dich deswegen total großartig und kathartisch fühlst—nur um am nächsten Tag aufzuwachen und zu realisieren, wie sehr du dich blamiert hast.“

Weiter noch: „Die schmerzhafteste Sache in meinem Leben ist heutzutage dieser Kult um Pinkerton. Das ist einfach ein krankes Album, krank im Sinne einer wirklichen Erkrankung. Es ist eine Quelle der Angst—wegen all der Fans, die wir jetzt aufgrund dieses Albums haben. Aber ehrlich gesagt will ich diese Songs nie wieder spielen; ich will sie auch nie wieder hören.“—was nett ist, denn die Band hat seither sowohl Pinkerton als auch Blue Album in voller Länge gespielt.

JOHN LENNON HASST MINDESTENS ACHTZEHN VERSCHIEDENE BEATLES-SONGS

undefined

Hier ist eine Auswahl:
„When I’m Sixty Four“—Das ist „Oma-Musik“.
„Good Morning, Good Morning“—„Ein Haufen Müll“.
„Let It Be“—„Das hat nichts mit den Beatles zu tun. Das könnte von den Wings sein. Ich weiß nicht, was [Paul] sich gedacht hat, als er ‚Let It Be’ geschrieben hat“.

„Männer sind Schweine" ist das ,missratene Kind‘ der Ärzte

Die Ärzte hassen ihre Nummer-Eins-Single „Männer sind Schweine“ aus zwei Gründen. Erstens: Das Lied wird auf dem Oktoberfest gespielt. Und zweitens: Es wird auf dem Oktoberfest gespielt. Außerdem kommt hinzu, dass es auch auf Ballermann-CDs gecovert wird und, ach ja, auf dem Oktoberfest gespielt wird. Farin nannte den Song in einem Interview einmal „unser missratenes Kind“. Aber schämen tun sie sich nicht für das Lied. Sie wollen es lediglich nicht mehr spielen.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.


MEHR VON NOISEY

Was dein beschissener Musikgeschmack über dich aussagt
Nur weil die Zeiten, in denen man Musik als Lebenseinstellung begriffen hat, vorbei sind, heißt noch lange nicht, dass deine Playlist nichts über dich aussagt.Die reichsten Musiker 2013 und warum sie es verdammt nochmal verdient haben
Allen voran Madonna—lass es Asche regnen auf dein Haupt Madonna. Und Cake für Jay Z.Eine Rassismusplaylist
Falls ihr einen unausweichlichen Drang habt, Texte mitzusingen, solltet ihr diese Playlist nicht an öffentlichen Orten hören.