Diese zwei bekifften Typen haben gerade die beste Alt-J-Verarsche des Internets gedreht

Bisher hat es noch niemand gewagt, die Band aus Leeds zu parodieren oder zu verarschen. Dann tauchten diese beiden Kiffer auf.

|
19 Mai 2015, 1:19pm

Abgesehen von dieser Phase, in der wir uns alle darüber aufgeregt haben, dass Alt-J zu generisch und normal sind, um sich vernünftig über sie aufregen zu können, hat es die Band aus Leeds bislang ganz gut geschafft, die drei Jahre seit ihrer Gründung unbeschadet von größeren Parodien, Verarschungen oder anderen Späßchen zu überstehen. Alles, was sie sich bis jetzt eingefangen haben, waren ein Mercury Prize, eine Nummer eins in den britischen Charts, mehrere Grammys und Ivor Novello-Award Nominierungen.

Aber dann tauchten diese beiden Kiffer auf ...

Die beiden haben in ihrem kurzen Video Alt-J so vernichtend geschlagen, dass man dem Duo seine unglaublich irritierende, lahmarschige und tierisch bekiffte Art verzeihen kann, in der sie sich durch ihre Reiswaffeln knuspern—wie frischgeschlüpfte Küken, die darüber nachdenken, was sie mit den vorgekauten Würmern anstellen sollen, die ihnen ihre Mutter gerade in den Mund gespuckt hat. Obwohl, nein—es tut mir leid. Ich kann das mit den Reiswaffeln nicht so einfach durchgehen lassen. Iss gefälligst erst deine Reiswaffeln auf und tu dann, was auch immer du tun musst, lautet ein altes Sprichwort—oder auch nicht. Ihr seid nur drei Minuten vor der Kamera, um euch der ganzen Welt zu präsentieren—drei Minuten die IHR euch selbst aussuchen könnt. Ist es wirklich zu viel verlangt, dass ihr die Reiswaffeln wenigstens für diesen kurzen Moment eures ansonsten undokumentierten Abends zur Seite legt?

Es besteht immerhin die Möglichkeit, dass dieser äußerst fade, wenn auch beliebte Snack den ultimativen Seitenhieb auf Alt-J darstellen soll: „Jungs, also eure Musik—wenn man die gregorianischen Gesänge, die luftig-leichte Produktion, die körperliche Erotik und den weinerlichen Folk wegnimmt—wisst ihr, was das dann noch bleibt? Trockene Reiswaffeln.“

So habe ich das jedenfalls interpretiert. Ich würde sagen, das war schon mal ein ordentlicher Schuss vor den Bug. Die Schlacht ist hiermit eröffnet. Alt-J’s vernichtender Diss-Track wird nicht mehr lange auf sich warten lasse. Er kommt definitiv. Jeden Moment.

Folgt Joe bei Twitter—@joe_zadeh

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.