FYI.

This story is over 5 years old.

sound

In der neuen interaktiven Projection-Mapping-Installation von Iregular kontrolliert ihr Sound und Visuals selbst

Das kanadische Designstudio präsentiert derzeit sein neues Projekt SURFACE & BOTTOMS in Bogotá und lässt Besucher die Regie übernehmen.
06 Oktober 2014, 2:00pm

Images courtesy of Iregular

Wie Iregular schon mit ihren gigantischen Projection-Mapping-Installationen auf riesigen Touchscreens bewiesen haben, liegt die Stärke des Teams in der Kombination von Licht, Klang und Sensoren, die die Basis für ihre überlebensgroßen interaktiven Installationen bilden. Für sein neuestes Projekt, SURFACE & BOTTOM, hat das kreative kanadische Designstudio die Erfahrung des Projection-Mappings um einen subtilen persönlichen Touch erweitert.

Während das Team die aus zwei Teilen bestehende Installation konzipierte, „dachten wir darüber nach, was wir gerade tun, warum wir es tun und was wir eigentlich tun wollen.” SURFACE, der erste Teil des Projekts, besteht aus einem Projection-Mapping-Setup, dem Markenzeichen der Firma. Besucher können den Rhythmus von Licht und Klang beleuchteter Röhren kontrollieren, indem sie an ihnen ziehen und rütteln. Die Röhren werden dabei von einem Infrarot-Laser-Sensor und der Software Scanner CV von X-Agora gesteuert.

BOTTOM, Teil zwei der Installation, besteht aus einer interaktiven Holzfläche, die mit einer Reihe sehr sensibler Mikrofone ausgestattet ist. Wenn Besucher mit Kreide über die Holztafel streichen, wandern auf die Bewegungen reagierende projizierte geometrische Figuren auf der Wand entlang. Je nachdem, wie viel Reibung die Mikrofone von BOTTOM feststellen, entstehen Bilder aus schnellen, rechteckigen Funken oder sich bewegenden Strichen, die ein bisschen an das Spiel Snake erinnern.

Die beiden Teile der Installation stehen einander gegenüber, so der ganze Raum genauso interaktiv wie die einzelnen Interfaces selbst. „Die Erkundung dieses Raums ist eine Metapher für den Denkprozess auf der Suche nach Tiefe und Bedeutung”, so Daniel Iregui gegenüber The Creators Project. Iregui ist der kreative Kopf hinter Konzept, Design und visueller Umsetzung von SURFACE & BOTTOM.

Möglicherweise stellt die interaktive Installation einen Wendepunkt in der Arbeit von Iregular dar. Wie neugierig wären wir, zu sehen, wie sich der nachdenkliche Stil von SURFACE & BOTTOM
auf Iregulars aufsehenerregende Centros-Visuals vom letzten Winter auswirkt.

Seht hier noch ein paar Bilder der Installation, die derzeit im Salón de Proyectos Ágape in Bogotá zu sehen ist.

>> Mehr Projection Mapping und LED-Installationen findet ihr auf der Website von Iregular