Anzeige
fan-attacke

Video: 17-Jähriger greift schwedischen Torwart plötzlich von hinten an

Der 17-jährige Täter sagte danach, dass er eine Bombe auf der Tribüne versteckt hatte. All das passierte bei einem Erstliga-Spiel.

von VICE Sports
16 August 2016, 9:25am

Foto: Imago

Während des schwedischen Erstligaspiels zwischen Jönköpings Södra IF und Östersunds FK kam es zu einer feigen Attacke eines Fans auf den Gästetorwart. In der 89. Spielminute rannte ein maskierter Fan auf den Östersund-Keeper Aly Keita zu und schlug ihm ins Gesicht. Keita sank zu Boden und musste behandelt werden. Währenddessen überwältigten mehrere Ordner den Angreifer und mussten zusätzlich mit dem Schiedsrichter die aufgebrachten Östersund-Profis zurückhalten.

Trotz einer, laut schwedischen Medienberichten, nur leichten Verletzung konnte Keita nicht weiterspielen. Die Partie wurde vom Schiedsrichter beim Stand von 1:1 in der 90. Minute abgebrochen. „Keita ist geschockt und ihm geht es nicht so gut", sagte Östersund-Coach Graham Potter nach dem Spiel. Wenig später äußerte sich der Keeper vor den anwesenden Reportern dann selbst: „Ich bin schockiert und wütend. Es ist schrecklich, dass so etwas passieren konnte." Der Fall wirft so einige Fragen auf.

Laut übereinstimmenden Medienberichten nahm die Polizei danach einen 17-Jährigen fest. Der Jugendliche erzählte der Polizei daraufhin, dass er auf der Tribüne im Stadion eine Bombe hinterlassen habe. Die Suche ergab jedoch nichts Verdächtiges. Angesprochen auf den Angreifer, erklärte Jönköpings Manager Jimmy Thelin, dass er „keine Ahnung habe, wer er ist und woher er kommt". Die Sportseite fotballskanalen berichtete, dass der Zuschauer aus dem Auswärtsblock gekommen sei. Nun prüft die Polizei den Fall. „Er wurde verhaftet, die Staatsanwaltschaft wurde eingeschaltet und eine Vernehmung von ihm wird klären inwieweit er das Gesetz gebrochen hat", erklärte der Kommandant der Jönköpinger Polizei Peter Nordengard.

Eine besondere Rivalität teilen die über 700 Kilometer entfernten Vereine nicht. Beide Teams verbindet nur, der letztjährige Aufstieg in die Allsvenskan. Das Spiel soll nun am grünen Tisch gewertet werden: Jönköpings Södra IF droht nun eine 0:3-Niederlage sowie ein Zuschauerausschluss.