FYI.

This story is over 5 years old.

Abrakadabra

Voodoo-Schamane belegt Alexis Sánchez mit Schildkrötenfluch

Heute Abend spielt Peru gegen Chile in der WM-Qualifikation. Um den Gegner zu schwächen, hat ein peruanischer Schamane ordentlich in eine Voodoo-Puppe gebissen.
13.10.15

Bei diesen Szenen wird es Arsenal-Fans kalt den Rücken herunterlaufen (und diesmal nicht von Pub-Bierduschen). Ein peruanischer Medizinmann hat den Gunners-Stürmer und Schlüsselspieler der chilenischen Nationalmannschaft im Rahmen einer Voodoo-Zeremonie mit einem fiesen Fluch belegt.

Anlass dafür ist das WM-Qualifikationsspiel heute Abend, bei dem Peru Chile empfängt. Die Gäste sind aktuell in blendender Form und konnten am letzten Spieltag sogar Brasilien mit 2:0 besiegen. Torschütze zum zweiten Treffer? Sánchez natürlich! Damit er nicht auch gegen Peru zuschlägt, hat ein Schamane eine Voodoo-Puppe in ein Sánchez-Trikot gebettet und anschließend ordentlich geknechtet.

Zum Einsatz kam auch eine Schildkröte. Mit deren Hilfe soll dafür gesorgt werden, dass der ansonsten pfeilschnelle Stürmer im Spiel gegen die Rojiblanca so langsam wird wie … Tada! … 'ne Schildkröte. Außerdem hat man der wehrlosen Sánchez-Puppe noch in Arme und Beine gebissen, um so seine Kräfte entweichen zu lassen.

Kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen für Peru.