FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Frank Oceans Bruder soll gekidnappt werden

*Pling*—Habt ihr das gehört? Das war der Geduldsfaden von Frank Oceans Fans. Er ist gerade gerissen.
9.8.16

Frank Oceans Fans haben endgültig die Faxen dicke. Extreme Situationen erfordern eben extreme Maßnahmen. Und nachdem es Frank Ocean zum gefühlt 1000. Mal versäumt hat, die Release-Frist seines neuen Albums Boys Don't Cry einzuhalten, sehen sich nun einige Fans gezwungen, Frank einen—sagen wir mal „überzeugenden“ Anreiz—zu liefern, endlich sein Album zu releasen: Indem sie seinen kleinen Bruder kidnappen und ihn erst wieder rausrücken, wenn das Album da ist.

Anzeige

spring st pic.twitter.com/A8CiZ4597K

— ryan (@BOYSDONTCRYANN) 3. August 2016

Die ganze „Ocean's Eleven“ Aktion wird im Moment auf Reddit „geplant“ und ist vermutlich mehr Comedy als ernsthafte Drohung. Franks Bruder Ryan Breaux fürchtet sich dennoch ein wenig, wie er auf Twitter schrieb:

BRUUH pic.twitter.com/kN3cTgsgM2

— ryan (@BOYSDONTCRYANN) 8. August 2016

@Fuckingnar im shook

— ryan (@BOYSDONTCRYANN) 8. August 2016

Auch wenn Ryan sich vermutlich keine Sorgen machen muss, mit einem Sack überm Kopf in einen weißen Van geworfen zu werden, zeigt die Aktion dennoch, wie verzweifelt Frank Oceans Fans inzwischen sind, dass sie überhaupt auf solche Gedanken kommen—selbst wenn sie scherzhaft gemeint sind. Frank, du hast ein Monster erschaffen. Jetzt musst du damit fertig werden.