The Borders Issue

A Myth of Two Souls: Ein indisches Epos

Vasantha Yogananthan erzählt in aufwändig handkolorierten Fotografien die zeitlose Geschichte von zwei Königskindern im Exil, die ganz Indien seit Jahrtausenden prägt.

von Vasantha Yogananthan
22 Juli 2016, 4:00am

Aus The Borders Issue

Jeder Inder kennt das mythische Epos Ramayana, dass der Dichter Valmiki um etwa 300 v. u. Z. in Sanskrit verfasste. Die Geschichte, die von einem Prinzen und einer Prinzessin im Exil und ihrem Krieg zur Rückeroberung des Throns handelt, hat lange eine zentrale Rolle für die indische Identität gespielt. Um die Wirkung des Epos auf die indische Vorstellungswelt einzufangen, dokumentiert der Fotograf Vasantha Yogananthan die darin beschriebenen mythischen Landschaften neben theatralischen Darstellungen seiner Schlüsselmomente. Die inszenierten Porträts wurden mit einer Großbildkamera in Schwarz-Weiß fotografiert und danach von dem indischen Künstler Jaykumar Shankar von Hand koloriert. Dabei setzte er eine Technik ein, die sich aus der Miniaturmalerei ableitet, die im zehnten Jahrhundert im heutigen Bundesstaat Rajasthan entwickelt wurde.

Chose Commune wird "A Myth of Two Souls" als siebenteilige Fotobandreihe veröffentlichen, angefangen mit Early Times (Juni 2016).