Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Musik

Musikreviews

von VICE Staff
19 März 2011, 1:31pm

Hier sind unsere Reviews zu SVEN KACIREK, DE STAAT, THE SKULL DEFEKTS  und ULTRAPHALLUS .

SVEN KACIREK
The Kenya Sessions
pingipung

Inzwischen bedienen die Pingipungs ja die Hochkultur. Waren eh immer etwas vernünftiger- aber eben ohne Arschstock. Und eigentlich immer ziemlich stilsicher. Verdammte Gewinnertypen halt. Über diese wirklich tolle Global-Handreich-Musik hier, natürlich powered by Goethe-Institut und Konsorten, lest ihr sicher auch in den Zeitungen eurer Eltern. Schenkt sie euren Vätern, freut euch eine Autofahrt gemeinsam über die verbindenden Kräfte von Musik. Lasst euch von ihnen bei euren Leuten absetzen. Knallt euch die Rübe dicht. Hört das hier noch mal. Freut euch gemeinsam über die verbindenden Kräfte von Musik. Geht feiern. Schlaft euren Rausch bei Euren Schwestern auf dem Sofa aus und hört diese Platte am Sonntagvormittag mit ihnen, während ihr aus großen Ikea-Schalen geschäumten Milchkaffe trinkt. Freut euch gemeinsam...

BUNCH LIFE

DE STAAT
Machinery
Masot/Rough Trade

Während deutsche Stadtpolitiker seit geraumer Zeit darüber rätseln, wie man die kreativen Potentiale ihres Standorts zu voller Blüte treiben kann, ohne dass gleich eine Revolution ausbricht, zeigen die holländischen Nachbarn schon mal an, wie es gehen könnte: Marihuana legalisieren, ein paar Tom Waits-Platten unter dem Volk verteilen und darauf achten, dass die Leute immer genug Käse im Kühlschrank haben. Dann kommt der Groove von alleine. Q.E.D.

DONNA HADDAWAY

THE SKULL DEFEKTS
Peer Amid
Thrill Jockey

Sonic Youth lassen grüssen, warum auch nicht? Daniel Higgs ist tatsächlich mit von der Partie, das wird geschätzte 23 Menschen weltweit dazu motivieren, diese Platte zu erwerben. Ich habe sie geschenkt bekommen. Bleiben trotzdem 23.

YGDRAS

ULTRAPHALLUS
Sowberry Hagan
Riot Season

Hier ist Oxbow-Eugene dabei. Muss ja gut sein. Ist auch tatsächlich so. Noiserock halt, auf dem Grat zwischen sexy und sexistisch, zynisch und scharfsinnig, nervig und stimulierend. Klingt ganz schön abgedroschen die Rezi, oder? Ist dir eigentlich aufgefallen, dass alle Platten hier Acht Punkte bekommen haben? Wie entscheidest du dich nun, Leser?

MAX MUSTERMANN