FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Dieser Typ spielt in fünf Minuten Blink-182s komplette Discographie runter

Ja, sogar ‚Cheshire Cat’ hat er nicht vergessen.
01 Juli 2014, 11:03am

Kye Smith ist dir vielleicht bekannt als „der Typ mit diesen ganzen Schlagzeugvideos“. Im Internet hat er sich einen Namen mit seinem YouTube Channel gemacht, auf dem zu sehen ist, wie sich der Schlagzeuger durch die komplette Fat Wreck- und die Komplette Epitaph-Diskographie prügelt—und noch viel mehr. Hier erledigt er das komplette Blink-182-Repertoire—vom 1995er Cheshire Cat bis zum 2011er Neighborhoods (allerdings keine Songs von Buddha, sorry)—in fünf Minuten. Schau dir an, wie sich Smith hier durch dutzende Songs arbeitet und dabei auch noch verdammt gut den Stil von Travis Barker (und auch nicht zu vergessen, Scott Raynor) nachahmt.

Das Video und den vollständigen Artikel findet ihr hier.