FYI.

This story is over 5 years old.

Noisey

Ein Überblick über die besten Disney-Musical-Nummern der 90er

Ihr wart in den frühen 90ern zu jung für Kurt Cobain? Das heißt aber zumindest, dass ihr die Goldenen Phasen der Songs in Disney-Filmen mitbekommen habt.
25.6.14

Wie viele von euch auch, bin ich ein 90er-Kind. Und mit 90er-Kind meine ich nicht, dass ich Mitte der 90er ungefähr 10 Jahre alt war. Und nicht, dass ich Mitte der 90er geboren wurde. Wie alle 90er-Kinder bin ich mit Filmen von Disney aufgewachsen. Die Goldenen Jahre, in denen Meisterwerke wie König der Löwen, Arielle die Meerjungfrau oder Toy Story entstanden.

Disney-Geschichten sind durch die Bank kindgerecht und damit recht einfach erzählt. Es gibt einen Helden oder eine Heldin, 1-2 Sidekicks und ein Happy End. Das Kernstück der Filme sind aber immer schon die bombastischen Musical Nummern gewesen. Disney-Filme gewannen zwischen 1990 und 2000 5x den Oscar für „Best Original Song" und sind im Grunde die einzige Form, in der man Musical-Nummern konsumieren kann. Das tut mir leid für all die Schwulen, Hausfrauen und Hamburger da draußen, aber irgendwer muss es euch ja mal sagen.

Disney steckte unglaublich viel Geld, Aufwand und vielleicht sogar ein bisschen Liebe in die Synchronisation—was man noch heute merkt. Es ist bei Kindeheitserinnerungen schwierig zu beurteilen, aber anders als bei den Simpsons, South Park oder anderen Serien, die man in der Jugend synchronisiert angeschaut hat, gewinnen Disney-Filme eigentlich nicht viel im Original.

Hier also eine völlig objektiver, von mir wahllos zusammengestellter Überblick über die besten 90er-Disney-Musicalnummern in der deutschen Synchro.

Lest den vollständigen Artikel auf Noisey.