Anzeige
Thump

In dieser Doku erzählt dir die halbe Musikelite, warum die 808 so genial war und ist

Unter anderem mit dabei: Rick Rubin, Pharrell, Fatboy Slim, Questlove, Goldie, Beastie Boys, New Order, Diplo, Daman Albarn, 808 State, Felix Da Housecat und Lil Jon.

von Philipp Kutter
15 November 2016, 12:29pm

303, 606, 707, 808 und 909. Das sind die Nummern, ohne die elektronische Musik undenkbar wäre. Müsste man sich entscheiden, wäre wohl die 808er aus dem Hause Roland die bedeutendste Maschine. Der Drum-Synthesizer wurde weit über die die elektronische Szene hinaus bekannt. Eine neue Doku widmet sich jetzt genau diesem Umstand.

Sie hört auf den schlichten, passenden Namen  808. Produzent Alex Dunn unternimmt dabei eine Reise durch die Geschichte des Roland TR-808. Er spricht mit den unterschiedlichsten Künstlern und lässt sie ihre persönliche Beziehung zu der Maschine erklären: Rick Rubin, Pharrell, Fatboy Slim, Questlove, Goldie, Beastie Boys, New Order, Diplo, Daman Albarn, 808 State, Felix Da Housecat und Lil Jon. Um nur eine Auswahl zu nennen.

808 erscheint am 9. Dezember via Apple Music. Sieh dir unten den ersten Trailer an. Falls selbst du ein bisschen am 808 rumspielen willst, kannst du das hier tun.

Header: Screenshot von Youtube aus "808 (Official Trailer)  " von Beats 1 Radio. Dieser Artikel ist zuerst bei THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei FacebookInstagram und Twitter.

Tagged:
Music
Noisey
Pharrell
diplo
goldie
Beastie Boys
new order
Lil Jon
Questlove
Rick Rubin
808
doku
felix da housecat
808 State
slim
fatboy
daman alban
drum-synthesizer