Beim Burning Man gab es mehrere Attacken—jetzt arbeitet die Community sie auf

Auch die Organisatoren haben ein klares Statement zu den Vorfällen abgegeben.
13.10.16

Festival on fire: Bei der diesjährigen Ausgabe des Burning Man kam es zu mehreren Angriffen auf einzelne Camps. So wurde nicht nur das White Ocean Camp attackiert, sondern auch das arrivierte Iron Monkeys Camp wurde offenbar Opfer von Vandalismus. Burning Man Journal, die offizielle Plattform zum Austausch innerhalb der Community, veröffentlichte vor wenigen Tagen ein Statement zu den Vorfälle, verfasst von einer der Betreiberinnen des Iron Monkeys Camps, Karla Shults.

"Unbekannte Menschen haben unseren Platz dazu benutzt, ihre destruktive Energie rauszulassen", schreibt Karla. In der Nacht der traditionellen Verbrennung der ikonischen Burning Man Holzfigur, war sie auf dem Weg zu der Werkstatt. Hier hatten die Macher des Iron Monkey Camps andere Festivalgäste an den vorherigen Tagen in die Kunst des Schmiedens eingeführt.

Bei der Werkstatt angekommen, fand sie etliche Schäden vor. Die Türen waren aufgebrochen, die Schraubzwingen für die Ambosse und Metallblöcke wurden umgestoßen. Obendrein hatten die Randalierer auch noch auf diverse Gegenstände und in mehrere Ecken uriniert. Auch um die Werkstatt herum sei es zu Verwüstungen gekommen. Welch aggressive Menschen dort gewaltet haben müssen, zeige sich daran, dass Bänke aus ihren festen Verankerungen im Boden gerissen und herumgeworfen wurden.

"Ich stand fluchend herum und konnte es nicht fassen. In jeder Ecke waren etwas verschwunden, zerbrochen oder jemand hatte darauf uriniert. Ich war traurig, wütend und verletzt." Trotz des Vandalismus machte das Iron Monkeys Camp nach einer längeren Putzaktion weiter. Ein derartiges Ausmaß an Zerstörung haben sie und auch die anderen Betreiber des Camps auf dem Burnig Man bisher noch nie erlebt.

Der Beitrag über das Iron Monkeys Camp ist Teil einer Artikelserie: "Not Okay: Vandalism in Black Rock City". Das Burning Man Project, verantwortlich für die Organisation des Festivals, hat in einer redaktionellen Anmerkung vor dem Artikel angekündigt, dass ein weiterer Text bald folgen wird. Vermutlich wird es darin um die Angriffe auf das White Ocean Camp gehen. Ziel der Artikelserie sei es, auf den Vandalismus hinzuweisen und eine Diskussion zu eröffnen, so dass derlei Zerstörungen in Zukunft nicht mehr passieren.

Header: Die Nacht der Entzündung der Burning Man Holzfigur, in der das Iron Monkeys Campmassiv beschädigt wurde. Foto: imago​. Dieser Artikel ist zuerst bei THUMP erschienen.

**

Folgt Noisey bei FacebookInstagram_ und Twitter.​_